Wettbewerbe

CREATIVE.NRW

WETTBEWERBE

22.03.2017 – 28.04.2017

b.creative challenge

international

Die Förderung von sozialen und wirtschaftlichen Innovationen durch interdisziplinäre Kooperationsprojekte steht im Mittelpunkt der b.creative challenge. Der internationale Wettbewerb richtet sich an KünstlerInnen, Kulturschaffende und KreativunternehmerInnen aus der ganzen Welt.

Einreichfrist: 28. April 2017

Mehr Informationen

22.02.2017 – 30.04.2017

Musikfonds

Köln

Die erste Förderrunde des neu gegründetetn Fonds für Zeitgenössische Musik hat begonnen. Herausragende Projekte aller Sparten der Zeitgenössischen Musik mit einer Antragssumme von bis zu 50.000 Euro können eingereicht werden. Insgesamt stehen 1,1 Millionen Euro pro Jahr für den Fonds zur Verfügung.

Einreichschluss: 30. April 2017

Mehr Informationen

15.03.2017 – 30.04.2017

NICE Award

europaweit

„Creating an Inclusive World – A Call for Transformative Innovations“ ist das Motto des diesjährigen NICE Awards. Das Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe (NICE) ruft Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft aus ganz Europa dazu auf, überraschende und experimentelle Lösungen für die Gestaltung einer integrativen Gesellschaft einzureichen. 

Einreichfrist: 30. April 2017

Mehr Informationen (Pdf)

23.03.2017 – 30.04.2017

Verlagspreis NRW

NRW

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW hat gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., Regionalgeschäftsstelle NRW, erstmals den Verlagspreis NRW ausgeschrieben. Bewerben können sich literarische Verlage mit Sitz in Nordrhein-Westfalen. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert.

Einreichfrist: 30. April 2017

Mehr Informationen

01.03.2017 – 09.05.2017

Open Squares

Düsseldorf

Auf den Open Squares, der Ideen-Galerie mitten im Open Source Festival, treffen am 8. Juli die unterschiedlichsten Ströme der Kreativwirtschaft aufeinander – für den Sprung von der lokalen Wahrnehmung in eine breite Öffentlichkeit. Kreative Köpfe aller Disziplinen können sich um eine von 20 Ausstellungsflächen bewerben.

Bewerbungsfrist: 9. Mai 2017

Mehr Informationen

07.04.2017 – 19.05.2017

Künstlerinnenpreis NRW 2017

NRW

Der Künstlerinnenpreis NRW wird dieses Jahr im Bereich Game Design vergeben und setzt damit den Fokus auf die Themen Kunst und Digitalisierung. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung richtet sich an Spieleentwicklerinnen, die digitale Spiele künstlerisch umsetzen,.

Einreichfrist: 19. Mai 2017

Mehr Informationen

15.03.2017 – 29.05.2017

start2grow Gründungswettbewerb

deutschlandweit

Der Gründungswettbewerb start2grow wurde 2001 von der Wirtschaftsförderung Dortmund erstmals initiiert und findet seitdem regelmäßig statt. Mitmachen können GründerInnen aus ganz Deutschland. Der Wettbewerb ermöglicht die Teilnahme an verschiedenen Events, den Zugang zu persönlichen Coaches und einem großen Netzwerk. Nach der Einreichung des Businessplans gibt es Feedback von Gutachtern und die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von max. 15.000€.   

Einreichfrist: 29. Mai 2017

Mehr Informationen 

28.02.2017 – 31.05.2017

START-UP-Hochschul-Ausgründungen

NRW

Mit dem Programm „START-UP-Hochschul-Ausgründungen“ unterstützt die Landesregierung Gründungswillige aus nordrhein-westfälischen Hochschulen dabei, Forschungsergebnisse beziehungsweise Know-how mit großem Marktpotenzial und einem überzeugenden Geschäftskonzept weiterzuentwickeln und durch die Gründung eines eigenen Unternehmens als Hochschul-Ausgründung wirtschaftlich umzusetzen.

Einreichschluss: 31. Mai 2017

Mehr Informationen

22.03.2017 – 01.06.2017

The Lumen Prize

international

Der Lumen Prize zeichnet internationale Werke der digitalen Kunst aus. Ziel ist es, die öffentliche Aufmerksamkeit mittels des jährlichen Wettbewerbs und einer weltweiten Ausstellungstour auf dieses spannende Genre zu richten. Der Preis wird in neun verschiedenen Kategorien vergeben. KünstlerInnen, die sich für die Longlist qualifizieren, werden in das Lumen Netzwerk aufgenommen und können von weiteren Marktaktivitäten profitieren.

Einreichfrist: 1. Juni 2017

Mehr Informationen

01.04.2017 – 01.06.2017

CONTENTshift

international

Zum 1. Juli 2017 startet die Börsenvereinsgruppe die zweite Runde des Programms CONTENTshift zur Förderung von Start-ups der Buch- und Medienbranche. Der dreimonatige, internationale Accelerator führt Investoren, Gründer und Experten der Branche zusammen. Gemeinsam diskutieren sie neue Geschäftsmodelle und entwickeln sie weiter.

Bewerbungsfrist: 1. April 2017

Mehr Informationen

15.03.2017 – 07.06.2017

CreateMedia.NRW

NRW

Das Land Nordrhein-Westfalen hat den zweiten Aufruf für den Förderwettbewerb CreateMedia.NRW gestartet. Von 2014 bis 2020 stehen 40 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für innovative Projekte aus dem Leitmarkt Medien und Kreativwirtschaft sowie der digitalen Wirtschaft bereit. Der Aufruf richtet sich an Unternehmen, Hochschulen, Forschungs- und kulturelle Einrichtungen.

Einreichfrist: 7. Juni 2017

Mehr Informationen

03.04.2017 – 15.06.2017

Deutscher Kulturförderpreis

deutschlandweit

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. vergibt gemeinsam mit dem Handelsblatt seit 2006 jährlich den Deutschen Kulturförderpreis – die einzige bundesweite Auszeichnung für unternehmerisches Kulturengagement. Die Ausschreibung richtet sich an Firmen jeder Größe und Branche, die sich neben ihrem Kerngeschäft kulturell engagieren. Eine hochkarätige Jury beurteilt die eingereichten Projekte nach Kriterien wie der kulturellen Relevanz, der Kreativität des Förderkonzepts sowie dessen Nachhaltigkeit und Wirkung in der Öffentlichkeit.

Einreichfrist: 15. Juni 2017

Mehr Informationen

21.11.2016 – 30.06.2017

360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

deutschlandweit

Mit 360°-Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft unterstützt die Kulturstiftung des Bundes Institutionen aus den Sparten Kunst, Musik, Darstellende Künste und Literatur, die gesamte Gesellschaft in den Blick zu nehmen: Einwanderung und kulturelle Vielfalt sollen als ebenso chancenreiches wie kontroverses Zukunftsthema aktiv in das eigene Haus und in die städtischen Diskussionen getragen werden. Der Fonds soll eine große Bandbreite von Ansatzpunkten, Strategien und Methoden fördern, die in exemplarischer Weise aufzeigen, wie Institutionen - thematisch und personell - ihr Potenzial zur Mitgestaltung der neuen Stadtgesellschaft wirksam entfalten können.

Mehr Informationen

05.04.2017 – 30.06.2017

3. Förderaufruf: NRW-Patent-Validierung

NRW

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes Nordrhein-Westfalen hat die 3. Runde des Förderwettwettbewerbs „NRW-Patent-Validierung“ bekanntgegeben. Das Förderprogramm richtet sich an Hochschulerfinder/innen, die ihre zum Patent angemeldeten Erfindungen mit relevantem Marktpotenzial weiterentwickeln möchten. Die Erfindung, die Kern des Validierungsvorhabens ist, muss im Namen einer NRW-Hochschule bereits zum Patent angemeldet sein. Die Förderung bezieht sich sowohl auf die Durchführung von proof-of-concepts wie auch auf die Entwicklung von Prototypen. Antragsberechtigt sind die jeweiligen Hochschulen.

Einreichfrist: 30.Juni

Informationsveranstaltungen zum Wettbewerb:
26.04.2017, Düsseldorf (MIWF), 10:00 – 12:00 Uhr
02.05.2017, Dortmund (TU Dortmund), 14:00 – 16:00 Uhr
04.05.2017, Aachen (RWTH Aachen), 15:00 – 17:00 Uhr

Zur Veranstaltungsanmeldung

Mehr Informationen

25.04.2017 – 31.07.2017

BLOOOM AWARD 2017

international

Gesucht werden Kunstschaffende, die bewusst an den Schnittstellen zwischen Kunst und Kreativindustrie arbeiten und Grenzen traditioneller Ausdrucksformen verschwimmen lassen. Seit seiner Gründung 2010 stehen beim BLOOOM Award by WARSTEINER Interdisziplinarität, Innovationskraft, Mut und Progressivität im Vordergrund. Zu gewinnen gibt es ein einjähriges Mentoring, eine Reise zur Art Basel Miami Beach, eine Ausstellung in einer Galerie und viele weitere Preise.

Einreichfrist: 31.Juli 2017

Mehr Informationen

17.01.2017 – 15.11.2017

8. Deutscher RecyclingDesignpreis 2017

deutschlandweit

Der RecyclingDesignpreis ist ein offener Wettbewerb, bei dem alle Kreativen, DesignerInnen und GestalterInnen mit professioneller oder semiprofessioneller Ausbildung eingeladen sind, ihre Arbeiten und Entwürfe einzureichen. Ziel ist, aus „Abfall“ und/oder industriellen/handwerklichen Produktionsrückständen Objekte und Gegenstände für den alltäglichen praktischen Gebrauch oder für Dekorations- und Ausstattungszwecke zu entwerfen.

Einreichschluss: 15. November 2017

Mehr Informationen