Zum Hauptinhalt springen

Wettbewerbe

1.3. – 5.4.2020
internationalinternational

CityTech Ruhr

Die Metropole Ruhr startet einen internationalen Aufruf für Tech-Startups im Bereich Smart City. Es werden konkrete Lösungsvorschläge für vier reale Herausforderungen der teilnehmenden Städte gesucht. Innovative Unternehmen und Start-ups aus aller Welt sind aufgerufen sich zu bewerben. Den Gewinnern winkt ein Pilotauftrag für die Erarbeitung eines Konzepts oder Prototypen im Wert von jeweils 10.000 Euro.

Bewerbungsfrist: 5. April 2020 

Mehr Informationen

 

1.1. – 6.4.2020
deutschlandweitdeutschlandweit

Bundespreis Ecodesign

Verpackung, die zugleich Produkt ist? Eine App, die beim Ressourcensparen hilft? Ein klimafreundliches Konzept, das die Mobilität im ländlichen Raum sichert? Unternehmen, Studierende und Querdenkende sind wieder aufgerufen, sich mit innovativen Dienstleistungen, Konzepten und Produkten um die höchste Auszeichnung der Bundesregierung für ökologisches Design zu bewerben. 

Einreichfrist: 6. April 2020

Mehr Informationen

1.3. – 9.4.2020
NRWNRW

Train your Skills!

Mit dem Förderprogramm „Train your Skills!“ unterstützt das Journalismus Lab gezielt Weiterbildungsangebote, die auf aktuelle Herausforderungen des Medienmarkts eingehen und Medienschaffenden dabei helfen, innovative Medienformate, -produkte und -distributionswege zu entwickeln. Bewerben können sich alle Institutionen und Personen, die in NRW modernde journalistische Fortbildung mit Expertise planen und erfolgreich umsetzen können.

Bewerbungsfrist: 9. April 2020 

Mehr Informationen

22.1. – 13.4.2020
deutschlandweitdeutschlandweit

Innovation Call 2020

Der Innovation Call geht in die nächste Runde. Der bundesweite Wettbewerb ruft Gründungswillige, Freiberufler und junge Unternehmen auf, ihre Ideen auf die große Bühne des Ruhrgebiets zu bringen. Nach drei erfolgreichen Durchläufen startet der Call in ein neues Jahrzehnt mit neuem Format und neuer Thematik: Rethink Urban Living! – Wie wollen wir morgen leben? Intelligent – effizient – human!

Einreichfrist: 13. April 2020, 12 Uhr 

Mehr Informationen

9.3. – 15.4.2020
NRWNRW

Stipendium für Medienkünstlerinnen

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen vergibt für die Jahre 2020 und 2021 jeweils ein Stipendium an eine Medienkünstlerin. Interessierte Künstlerinnen, die ein neues Projekt realisieren wollen und ihren Wohnsitz in NRW haben, können sich mit einem Konzept bewerben.

Bewerbungsfrist: 15. April 2020

Mehr Informationen

1.3. – 26.4.2020
internationalinternational

Reclaim-Award

Der Reclaim-Award geht in die zweite Runde und macht die Stadt Köln zum öffentlichen Museum, indem er Werbung durch Kunst ersetzt. Vom 16. bis zum 26. Juni 2020 werden 18/1-Plakatflächen zehn Tage lang zur öffentlichen und kostenfreien Ausstellungsfläche von internationaler Kunst. 

Bewerbungsfrist: 26. April 2020

Mehr Informationen

1.11. – 30.4.2020
deutschlandweitdeutschlandweit

START-UP transfer.NRW

Mit dem Programm „START-UP transfer.NRW“ sollen Hochschulabsolventinnen und -absolventen, deren Abschluss in der Regel nicht länger als drei Jahre zurückliegt, sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen unterstützt werden, ihren ersten Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit zu gehen.

Mehr Informationen

1.2. – 30.4.2020
deutschlandweitdeutschlandweit

VISIT Residency

Das Förderprogramm der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, VISIT, bietet jungen Künstler*innen Freiräume für individuelle Gestaltungen und die Umsetzung außergewöhnlicher Projekte. Ein Bezug zum Themenfeld Energie ist dabei ausdrücklich erwünscht. VISIT fördert drei Kunstprojekte im Jahr, das Budget pro Projekt beträgt 20.000 Euro. 

Einreichfrist: 30. April 2020

Mehr Informationen

1.3. – 30.4.2020
internationalinternational

iphiGenia Gender Design Award 2020

Mit dem iphiGenia Gender Design Award würdigt das international Gender Design Network e.V. (iGDN) jährlich die besten internationalen gendersensiblen Unternehmen, Initiativen und Produkte. Der Preis wird in den drei Kategorien „Evolution“, „Revolution“ und „Volition“ vergeben. Einreichungen sind noch bis zum 30. April möglich.

Bewerbungsfrist: 30. April 2020

Mehr Informationen

2.3. – 4.5.2020
deutschlandweitdeutschlandweit

CONTENTshift-Accelerator 2020

Start-ups aus der Content-Branche können sich wieder um einen Platz im Accelerator des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. bewerben. Der Wettbewerb bringt Gründer*innen, Investor*innen und Expert*innen zusammen, um neue Impulse in der Buch- und Medienbranche zu setzen.

Bewerbungsfrist: 4. Mai 2020

Mehr Informationen

15.1. – 14.5.2020
europaweiteuropaweit

Creative Europe: Digitale Brücken bauen

Unter dem Titel „Bridging culture and audiovisual content through digital“ will das EU-Programm Creative Europe innovative Pilotprojekte an der Schnittstelle von Kultur, audiovisuellen Medien und digitalen Technologien fördern. Antragsberechtigt sind Projekte mit mindestens drei Partnerinstitutionen der Kultur- und Kreativwirtschaft aus drei Ländern, die am Programm Creative Europe teilnehmen.

Einreichfrist: 14. Mai 2020

Mehr Informationen

1.4. – 15.5.2020
deutschlandweitdeutschlandweit

Deutscher Kurzfilmpreis 2020

Im Herbst 2020 wird Kulturstaatsministerin Monika Grütters den Deutschen Kurzfilmpreis verleihen. Der Deutsche Kurzfilmpreis wird in fünf Kategorien vergeben. Verbände und Einrichtungen des deutschen Films sind aufgerufen, filmkünstlerisch anspruchsvolle Vorschläge für eine Auszeichnung einzureichen.

Einreichfrist: 15. Mai 2020

Mehr Informationen

1.3. – 20.5.2020
NRWNRW

Mentoring-Programm

Zum zweiten Mal schreibt das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste das Mentoring-Programm aus, welches es freien Ensembles und Kollektiven aus Nordrhein-Westfalen für die Dauer von ca. einem Jahr die produktionsunabhängige Zusammenarbeit mit Mentor*innen ihrer Wahl. Das Programm wird gefördert von der Kunststiftung NRW.

Bewerbungsfrist: 20. Mai 2020 

Mehr Informationen

 

31.3. – 30.6.2020
internationalinternational

Videonale.18

Der Call for Entries für die 18. Ausgabe der Videonale – Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen ist gestartet: Künstler*innen und Filmemacher*innen jeglicher Nationalität und jeglichen Alters können bis zu drei Arbeiten einreichen. Die von einer internationalen Wettbewerbsjury ausgewählten Werke werden in einer Ausstellung im Kunstmuseum Bonn und in einem begleitenden Ausstellungskatalog präsentiert. Die VIDEONALE.18 findet vom 4. März bis 18. April 2021 statt und ist offen für experimentelle Arbeiten aus den Bereichen Einkanal- und Mehrkanalvideo, Videoinstallation, Performance, Sound Art und Virtual Reality.

Einreichfrist: 30. Juni 2020

Mehr Informationen

30.1. – 1.9.2020
NRWNRW

Create Music NRW

Create Music NRW schreibt Fördermittel für Bands und für Einrichtungen oder Personen aus, die Projekte im Nachwuchsbereich der Popmusik durchführen möchten. Die Bands müssen aus Nordrhein-Westfalen stammen und können zwischen 14 und 27 Jahre alt sein. Bands können sich um eine Förderung von bis zu 500 Euro bewerben, Personen und Einrichtungen, die Projekte durchführen möchten, um eine Förderung von bis zu 5.000 Euro.

Einreichfristen: 15.2., 1.3., 15.3. und 1.9.2020

Mehr Informationen

12.2. – 1.9.2020
deutschlandweitdeutschlandweit

AUTONOM

Das Sonderprogramm AUTONOM des Fonds Darstellende Künste richtet sich an frei produzierende Künstler*innen und Ensembles (Tanz, Theater, Performance), die bundesweit bzw. bundesländerübergreifend agieren sowie langjährige Arbeitserfahrungen mit ästhetischen Formaten vorweisen können und sich 2020/21 mit dem Thema KI im Sinne der Ausschreibung beschäftigen. 

Bewerbungsfristen: 2. Mai 2020 und 1. September 2020 

Mehr Informationen

13.1. – 1.4.2021
deutschlandweitdeutschlandweit

POTT:Design-Award 2021

Ab 2021 sind Kunststoffbestecke in der EU verboten. Der POTT:DESIGN-AWARD 2021 setzt daher den Fokus auf alternative Materialien für die mobile Tischkultur. Es werden innovative Entwürfe für
ein dreiteiliges Besteck sowie mindestens ein weiteres Utensil zum Essen oder Trinken erwartet. Der Wettbewerb richtet sich an Designer*innen und Metallgestalter*innen der jüngeren Generation wie auch bereits etablierte Designer*innen. Der Preis ist an das Deutsche Klingenmuseum in Solingen und das dortige Pott-Archiv gebunden.

Einsendeschluss Aufsichtsvorlagen (Vorjury): 1. April 2021
Einsendeschluss dreidimensionale Arbeiten (Hauptjury): 11. Juni 2021

Mehr Informationen