Zum Hauptinhalt springen

Wettbewerbe

12.12. – 31.1.2023
NRWNRW

Start-up Transfer.NRW

Mit dem Förderwettbewerb Start-up Transfer.NRW unterstützen Land und EU innovative Ausgründungen, die aus Hochschulen hervorgehen. Der Fokus liegt auf wissensintensiven Gründungen, das umfasst innovative Dienstleistungen, technologieorientierte Gründungsvorhaben sowie Vorhaben, die soziale Innovationen adressieren. Mit dem Programm können Gründer:innen und Gründungsteams aus Hochschulen über einen Zeitraum von maximal 24 Monaten bis zu 270.000 Euro Unterstützung für ihren Weg zur Unternehmensgründung erhalten. Insgesamt stehen hierfür 40 Millionen Euro bis zum Jahr 2027 zur Verfügung.

Einreichfrist: 31. Januar 2023

Mehr Informationen

6.12. – 31.1.2023
europaweiteuropaweit

New European Bauhaus Prizes 2023

Die erfolgreiche Verknüpfung von Nachhaltigkeit, Ästhetik und Inklusivität steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs um die New European Bauhaus Prizes. Zum dritten Mal zeichnet die Europäische Kommission 15 beispielhafte Initiativen aus, die diese drei zentralen Werte des Neuen Europäischen Bauhauses miteinander verbinden. Es können bestehende Projekte sowie von jungen Menschen entwickelte Konzepte eingereicht werden.

Einreichfrist: 31. Januar 2023

Mehr Informationen

28.11. – 31.1.2023
NRWNRW

BÜRGERMEDIENPREIS 2023

Die Landesanstalt für Medien NRW zeichnet mit dem Bürgermedienpreis herausragende Audio- und audiovisuelle Produktionen aus dem Bereich der Bürgermedien aus. Der Bürgermedienpreis 2023 wird in Kooperation mit NRWision durchgeführt.
 
Die Wettbewerbsproduktionen müssen im Zeitraum vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2022 entweder im Bürgerfunk oder im Lernsender NRWision ausgestrahlt oder auf der Bürgermedienplattform NRWision veröffentlicht worden sein. 

Jede für den Bürgermedienpreis eingereichte Produktion kann auch am Publikumspreis teilnehmen. Interessierte können die eingereichten Wettbewerbsbeiträge ab dem 14. Februar 2023 anhören und ansehen. Bis zum 28. März 2023 um 12:00 Uhr kann man für den eigenen Favoriten online abstimmen.

Die Jurypreise werden jeweils mit 1.000 Euro für den ersten Preis und mit 750 Euro für den zweiten Preis dotiert. Der Publikumspreis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Frist für die Einreichung von Wettbewerbsbeiträge und Unterlagen hier ist der 31. Januar 2023 um 12:00 Uhr.

Mehr Informationen

26.9. – 31.1.2023
NRWNRW

Designer in Lab 2023

Das Programm „Designer in Lab“ des Fraunhofer-Netzwerks „Wissenschaft, Kunst und Design“ geht in die fünfte Runde! Die Ausschreibung richtet sich an Designschaffende aller Fachrichtungen, die in den interdisziplinären Austausch und in die Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Gesellschaft treten möchten. In der aktuellen Ausschreibungsrunde stehen insgesamt 60.000 € zur Verfügung. 

Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2023.

Mehr Informationen

19.12. – 15.2.2023
EssenEssen

New Now Festival: Open Call

Das Festival für digitale Künste wird vom  1. Juni bis 4. Juni 2023 auf Zollverein mit einer Konferenz und der ThinkHalle eröffnet. Das virtuelle Festival sowie die Satelliten begleiten die Ausstellung des Festivals bis zum 6. August 2023. Gesucht werden wegweisende Kreative, die sich mit dem Verhältnis von Mensch, Natur und Technologie beschäftigen und das Festivalprogramm mitgestalten wollen. Räume und Initiativen in der Region sind außerdem eingeladen, als Satellit mit einem eigenen Programmpunkt Teil von NEW NOW zu werden.

Bewerbungsfrist: 15. Februar 2023

Mehr Informationen

29.11. – 28.2.2023
deutschlandweitdeutschlandweit

Zukunftspreis KULTURGESTALTEN

Die Kulturpolitische Gesellschaft e.V. vergibt zum zweiten Mal den kulturpolitischen Zukunftspreis KULTURGESTALTEN. Der von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderte Preis zeichnet alle zwei Jahre drei herausragende Praxisbeispiele zukunftsweisender Kulturpolitik in Deutschland aus. Die Bewerbungsphase für den mit 15.000 Euro dotierten Preis ist Ende November 2022 gestartet, Bewerbungsfristende ist der 28. Februar 2023.

Mehr Informationen

14.11. – 10.3.2023
deutschlandweitdeutschlandweit

polis Award

Seit 25 Jahren berichtet das polis Magazin über Entwicklungen und Trends im Städtebau und in der Immobilienwirtschaft. Dabei sind kooperative Lösungen für die allgegenwärtigen Herausforderungen, denen sich unsere Städte zu stellen haben, wichtiger als je zuvor. Um solchen Projekten besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit zu schenken, wurde der polis Award ins Leben gerufen. 

Der Preis basiert auf der Überzeugung, dass Projekte, die aus partnerschaftlichen Haltungen hervorgehen, den komplexen Anforderungen an die Stadt der Zukunft gerecht werden. Ausgezeichnet werden sollen explizit der Mut und die Kreativität, sich neuen Lösungswegen zu öffnen. Die Festlegung auf bestimmte Kategorien (mehr dazu unter dem Link) soll dabei helfen, aktuelle Herausforderungen zu ordnen und entsprechende Lösungen für besonders dringliche Anliegen zu finden. Stets gilt: Eine Bewerbung ist mit maximal zwei Projekten in jeweils unterschiedlichen Kategorien möglich. Ein Projekt kann nur in einer Kategorie eingereicht werden. 

Die Preisträger:innen können sich auf wertvolle Benefits und eine wichtige Plattform für ihre Arbeiten freuen. Dazu gehören die Präsentation auf der polis Convention, die am 26. und 27. April 2023 in Düsseldorf stattfindet, sowie Beiträge im polis Magazin und auf den Online-Plattformen. 

Bewerbungsfrist: 10. März 2023

Mehr Informationen

15.12. – 15.3.2023
deutschlandweitdeutschlandweit

Forschungsstipendium flausen+

Das Forschungsstipendium von flausen+ richtet sich an Gruppen professioneller Künstler:innen, die eine Idee oder (Forschungs-)Frage innerhalb der darstellenden Künste, aber außerhalb von Produktionslogiken, verfolgen wollen und dafür nur schwer Förderung erhalten können. Die Stipendien sind auf vier Künstler:innen ausgelegt. Dabei steht das Forschungsvorhaben im Vordergrund; teilnehmen können also Regisseur:innen, Choreograf:innen, Videokünstler:innen, Autor:innen, Musiker:innen, Schauspieler:innen, Bildende Künstler:innen, etc. Bewerben können sich schon bestehende Gruppen, neue Gruppen oder auch Künstler:innen, die etwas erforschen wollen und sich dazu andere Künstler:innen suchen wollen.

Es gilt keine Altersbeschränkung!

Mehr Informationen

9.1. – 28.4.2023
NRWNRW

CityARTists 2023

Mit dem Förderprogramm CityARTists vergibt das NRW Kultursekretariat (NRWKS) gemeinsam mit seinen Mitgliedsstädten erneut zehn Preise an bildende Künstler:innen, die das 50. Lebensjahr vollendet haben. Die Preisgelder werden als Stipendien vergeben und betragen 5.000 Euro je Künstler:in und Mitgliedsstadt. Die Ausschreibung richtet sich an professionelle Künstler:innen aus den Sparten Malerei, Skulptur, (Video-)Installation, zeit­basierte Medien und Fotografie, die eine künstlerische Ausbildung absolviert haben und/oder eine Reihe von Ausstellungen in Museen, Kunsthallen, Kunstvereinen etc. vorweisen können.

Bewerbungsfrist: 28. April 2023

Mehr Informationen