Zum Hauptinhalt springen

Wettbewerbe

17.12. – 21.1.2021

Design-Wettbewerb: ein&zwanzig

Mit dem internationalen Wettbewerb ein&zwanzig für Designstudierende und Absolvent:innen zeichnet der Rat für Formgebung Design-Newcomer:innen aus. Innovative Entwürfe und richtungsweisende Arbeiten aus den Bereichen Interior Design und Lifestyle können bis zum 22. Januar 2021 eingereicht werden.

Einreichfrist: 21. Januar 2021

Mehr Informationen​​​​​​​

11.1. – 29.1.2021
deutschlandweitdeutschlandweit

Deutscher Computerspielpreis

Mit dem Deutschen Computerspielpreis (DCP) zeichnet die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und die Staatsministerin für Digitalisierung, gemeinsam mit dem game – Verband der deutschen Games-Branche die besten Computer- und Videospiele „made in Germany“ aus. Deutsche Entwicklerstudios können ihre Spiele per Post oder über das Online-Tool einreichen. Am 13. April 2021 findet die digitale Preisverleihung statt.

Einreichfrist: 29. Januar 2021

Mehr Informationen

24.11. – 2.2.2021
deutschlandweitdeutschlandweit

IGP: Innovationen für Bildung und Informationszugang

Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen neuen Förderaufruf für nichttechnische Innovationen gestartet – diesmal sind Ideen im Bereich Bildung und Informationszugang mit hohem sozialem Impact gefragt. Gesucht werden kreative Ideen, die Bildungsmöglichkeiten schaffen oder verbessern bzw. dazu beitragen, neue oder leichtere Zugänge zu Information zu ermöglichen. Das Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) geht damit in die dritte Runde. Innovative kleine und mittlere Unternehmen inklusive Freiberufler:innen, Start-ups und gemeinnützigen Unternehmen aller Branchen können ihre Projektskizzen einreichen.

Einreichfrist: 2. Februar 2021

Mehr Informationen

4.1. – 13.2.2021
deutschlandweitdeutschlandweit

50. Ernst-Schneider-Preis

Der Journalistenpreis für Wirtschaftspublizistik wird von den deutschen Industrie- und Handelskammern gestiftet. Ausgezeichnet werden Beiträge, die in allgemein verständlicher Weise wirtschaftliches Wissen und die Kenntnis wirtschaftlicher Zusammenhänge vermitteln. Die überarbeiteten Preiskategorien Video, Audio, Klartext und Multimedia sind mit jeweils 8.000 Euro dotiert. Mit dem "Starterpreis", der an junge Journalist:innen geht, sind 4.000 Euro verbunden. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr einen Sonderpreis für besondere wirtschaftspublizistische Leistungen.

Bewerbungsfrist: 13. Februar 2021

Mehr Informationen

11.1. – 15.2.2021
deutschlandweitdeutschlandweit

Deutscher Verlagspreis 2021

Zum dritten Mal können sich kleine und unabhängige Verlage aller Sparten für den Deutschen Verlagspreis bewerben. Vergeben wird er in drei Kategorien an bis zu 66 Verlage, die sich durch ein außergewöhnliches Programm, durch besonderes kulturelles Engagement, durch innovative Projekte oder die herausragende Qualität ihrer verlegerischen Arbeit auszeichnen. Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von 1,38 Millionen Euro zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 15. Februar 2021

Mehr Informationen

7.12. – 28.2.2021
deutschlandweitdeutschlandweit

Deutscher Digital Award

Werbe-, Design-, Internet- und Kommunikationsagenturen wie auch Werbungtreibende, Freiberufler:innen und Unternehmen können sich mit ihren besten Digital-Kreationen für den Deutschen Digital Award (DDA) des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. bewerben. Erstmals wird ein Sonderpreis für Corona-Kommunikation vergeben. Insgesamt gibt es 31 Einzelkategorien. Bis zum 21. Februar 2021 beträgt die Teilnahmegebühr 399,- Euro, vom 22. bis 28. Februar 2021 beträgt sie 499,- Euro.

Einreichfrist: 28. Februar 2021

Mehr Informationen

27.10. – 8.3.2021
NRWNRW

OUT OF THE BOX.NRW

Der Landespreis OUT OF THE BOX.NRW geht in die zweite Runde. Jeder kann bis zum 8. März 2021 ein Start-up mit digitalem Geschäftsmodell nominieren und über ein Online-Voting ins Finale bringen. Die Finalist:innen werden sich beim PIRATE Summit 2021 vor einer Jury aus internationalen Investor:innen und Expert:innen präsentieren und um insgesamt 50.000 Euro Preisgeld kämpfen.

Nominierungsfrist: 8. März 2021

Mehr Informationen

13.1. – 1.4.2021
deutschlandweitdeutschlandweit

POTT:Design-Award 2021

Ab 2021 sind Kunststoffbestecke in der EU verboten. Der POTT:DESIGN-AWARD 2021 setzt daher den Fokus auf alternative Materialien für die mobile Tischkultur. Es werden innovative Entwürfe für
ein dreiteiliges Besteck sowie mindestens ein weiteres Utensil zum Essen oder Trinken erwartet. Der Wettbewerb richtet sich an Designer*innen und Metallgestalter*innen der jüngeren Generation wie auch bereits etablierte Designer*innen. Der Preis ist an das Deutsche Klingenmuseum in Solingen und das dortige Pott-Archiv gebunden.

Einsendeschluss Aufsichtsvorlagen (Vorjury): 1. April 2021
Einsendeschluss dreidimensionale Arbeiten (Hauptjury): 11. Juni 2021

Mehr Informationen

11.1. – 30.4.2021
NRWNRW

CityARTists 2021

Das Förderprogramm CityARTists des NRW Kultursekretariats geht in die zweite Runde. Professionelle bildende Künstler:innen aus den Sparten Malerei, Skulptur, (Video-)Installation, zeitbasierte Medien und Fotografie, die das 50. Lebensjahr vollendet haben, können sich für ein projektbezogenes Stipendium in Höhe von 5.000 Euro bewerben.

Bewerbungsfrist:  30. April 2021

Mehr Informationen