Zum Hauptinhalt springen

Termine

6.9. – 1.9.2022
NRWNRW

Meet, Greet + Beat

Connections, Kontakte oder ein glücklicher Zufall – das passende Netzwerk und ein direkter Zugang zu Förder- und Beratungsmöglichkeiten sind das A und O für eure erfolgreiche Gründung. In sieben Abendveranstaltungen in ganz Nordrhein-Westfalen bringt euch die Neuen Gründerzeit NRW mit den Expertinnen und Experten der Branche zusammen. Ganz egal, ob ihr bereits erfolgreich gegründet habt, noch mit dem Gedanken spielt oder mit dem Gründerstipendium NRW bereits Förderung erhaltet. Langweilige Frontalveranstaltungen gehören der Vergangenheit an: Freut euch auf gute Gespräche und spannende Angebote in gemütlicher Lounge-Atmosphäre ganz nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“.

Auf der Bühne pitchen die erfahrensten Gründerstipendiatinnen und -stipendiaten Nordrhein-Westfalens gegeneinander und liefern die richtige Prise Nervenkitzel.  Seid dabei und baut euer Netzwerk in Nordrhein-Westfalen im Rahmen einer knackigen Abendveranstaltung aus.

Mehr Informationen

11.11. – 2.4.2022
NRWNRW

FUTUR 21 – kunst industrie kultur

FUTUR 21 – kunst industrie kultur regt an, über die Zukunft der Arbeit, über Nachhaltigkeit und Klimakrise, den Einfluss der Digitalisierung sowie über die Grenzen von Wachstum und Konsum nachzudenken. An 16 Industriemuseen in Nordrhein-Westfalen, der Wiege der Industriekultur in Deutschland, entstehen von November 2021 bis April 2022 digitale Kunstwerke, Lichtinstallationen und räumliche Interventionen.

Mehr Informationen

9.12. – 15.5.2022
DüsseldorfDüsseldorf

Ausstellung “Electro. Von Kraftwerk bis Techno”

Von Paris über London nach Düsseldorf, und das mit einer grandiosen Ausstellung, die es so in Deutschland noch nicht gegeben hat: Erstmals stellt ein Museum in Deutschland die 100-jährige Geschichte und Entstehung der elektronischen Musik dar. Protagonist:innen sind unter anderem Kraftwerk, Andreas Gursky und Sven Väth. Die Ausstellung “Electro. Von Kraftwerk bis Techno” ist vom 9. Dezember 2021 bis zum 15. Mai 2022 im Kunstpalast Düsseldorfzu sehen. 

In über 500 teils interaktiven Ausstellungsstücken werden die Musikrichtungen beleuchtet, die unter “elektronische Musik” fallen. Fotografien, Klangerzeuger, Audioeinspielungen, Videos, aber auch Instrumente aus dem frühen 20. Jahrhundert haben Einzug in die Ausstellung gefunden. Neue Musikströmungen, wie Detroit Techno, Chicago House und Hip Hop aus den 1980er Jahren werden sich ebenfalls im Kunstpalast wiederfinden lassen.

Mehr Informationen

20.1.2022ab 18:15h
OnlineOnline

Connectivity – Alles verbunden oder doch nicht?

Die Digitalisierung reicht inzwischen in vertraute, alltägliche Gegenstände hinein, mit dem Ziel, unser Leben zu vereinfachen und zu organisieren. Mittlerweile ist alles verbunden à la Cloud Atlas oder noch mysteriöser: via Connectivity. Bei diesem Buzzword sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Schon jetzt sind wir mit allem und jedem verknüpft. So kennen uns die Big Four mittlerweile besser als wir uns selbst. Heute „watched“ alles alles. Wie konnte es so weit kommen?

Die Veranstaltung Connectivity – Alles verbunden oder doch nicht? blickt kritisch auf das Thema Vernetzung. Die Diskussion soll Wege aufzeigen, wie sich Connectivity konstruktiv, nachhaltig, sozial und resilient gestalten lässt. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, diskutieren Expert:innen auf Einladung des Verbands Deutscher Industrie Designer (VIVID) den Bereich LEM (Light Electric Mobility), wie unser Design die Welt neu gestalten kann.

Mehr Informationen

22.1.2022ab 09:00h
OnlineOnline

#MediaCampNRW: Online-Barcamp für Medienmacher:innen

Das #MediaCampNRW findet am 22. Januar 2022 als Online-Barcamp statt und lädt zum Austausch über die Medienbranche in NRW und mehr ein. Das Barcamp wird unterstützt von "Duisburg ist echt", sodass die Tickets kostenlos sind.

Das Barcamp setzt sich aus jeweils 45-minütigen Sessions zusammen, die parallel stattfinden. Die Themen dieser Sessions werden von den Teilnehmer:innen vorgeschlagen. Das konkrete Programm des #MediaCampNRW wird zu Beginn der Veranstaltung gemeinsam festgelegt.

Weitere Informationen

26.1.202218:30h
OnlineOnline

Macht und Struktur in Kultureinrichtungen

Am 26. Januar 2022, 18.30 Uhr folgen das NRW KULTURsekretariat und die Kulturpolitische Gesellschaft mit einem interaktiven Podium mit dem Titel »Macht und Struktur in Kultureinrichtungen«. Es nehmen u.a. Dr. Christian Esch (Direktor NRW KULTURsekretariat), Anna Mareen Henke (Künstlerische Leitung Sommerblut Festival e.V.), Barbara Neundlinger (Geschäftsführerin Kulturpolitische Gesellschaft) und Claudia Schmitz (Geschäftsführende Direktorin Deutscher Bühnenverein) teil. Die Moderation übernimmt Prasanna Oommen. Im Vorfeld und während des Podiums haben Interessierte die Möglichkeit, sich per Chatfunktion an der Diskussion zu beteiligen.

Weitere Informationen

3.2.2022ab 14:00h
OnlineOnline

Titelverleihung der Kultur- und Kreativpiloten XII

Bereits zum zwölften Mal zeichnet die Bundesregierung 32 innovative Gründer:innen, freiberuflich Selbständige sowie Unternehmer:innen als „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ aus. Zum Auftakt der digitalen Veranstaltung werden die Titelträgerinnen und Titelträger von der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Dr. Franziska Brantner, und von Kulturstaatsministerin Claudia Roth begrüßt.

Auch in diesen herausfordernden Pandemiezeiten erarbeiten die Kultur- und Kreativpiloten Problemlösungen, um wirtschaftlich erfolgreiche und zukunftsfähige Unternehmen aufzubauen und um mit neuen innovativen Geschäftsmodellen der Krise entgegenzutreten.

Darüber hinaus werden in einer virtuellen Ausstellung die ausgezeichneten Unternehmungen digital in Szene gesetzt und erlebbar gemacht. Treffen Sie „persönlich“ auf die 32 Titelträgerinnen und Titelträger und besuchen Sie beim virtuellen Rundgang durch die Ausstellung die „Messestände“, um mit den ausgezeichneten Unternehmerinnen und Unternehmern direkt ins Gespräch zu kommen und sich über ihre Geschäftsideen zu informieren.

Mehr Informationen

3.2.2022ab 18:15h
OnlineOnline

Mobility – Gemeinsam Lösungen gestalten.

Kreative waren beim Thema Mobilität schon immer weit vorne – doch wie können Systeme im Umfeld verschiedener Stakeholder Status-Symbole (immer größer, stärker, schneller, verlinkter, …) auf attraktive, effiziente und dennoch Spaß oder Freude generierende Lösungen umgestellt werden? Wie kann Mobilität besser, sicherer, entspannter, genussvoller, positiver belegt werden? Welche Funktion hat Design in diesem gesellschaftsprägenden Wandel? 

Der Verband Deutscher Industrie Designer e.V. will mit mit der Veranstaltung neue Konzepte, Systeme und Narrative zum Denken und Handeln anstoßen und lässt Expert:innen zu Wort kommen, die verdeutlichen, was in naher Zukunft in Sachen Mobility möglich ist und wie Design diese Optionen aktiv gestalten kann und sollte. 
 

Mehr Informationen

4.2.2022ab 15:00h
OnlineOnline

Finanzielle För­de­rung: EXIST-Programme und Alternativen (Workshop)

In diesem Work­shop stellt der ruhrHUB ver­schie­de­ne finanzielle För­der­pro­gramme vor, die für Grün­dungs­vor­ha­ben geeignet sind.

Ihr seid Unternehmer:innen und wol­lt euch ganz auf ein bestimmtes Vorhaben konzentrieren? Verschiedene För­der­pro­gramme, wie das EXIST Gründerstipendium, bieten dafür die nötige finanzielle Unter­stüt­zung! 

Die Gründungsberater:innen in­for­mie­ren über Vo­raus­set­zun­gen, den Prozess der Antragstellung und Erfolgskriterien, zei­gen, worauf es ankommt und wie die Jury von einer Idee überzeugt werden kann.

Mehr Informationen

19.2.2022ab 10:00h
DortmundDortmund

Superimpositions of Reality - Ein Workshop zur künstlerischen und performativen Verwendung von Augmented Reality

Augmented Reality vermag nicht nur Unsichtbares sichtbar zu machen, sondern aktiviert auch die Zuschauer:innen und erweitert deren performativen Erfahrungshorizont. Welche dramaturgischen Möglichkeiten Augmented Reality in theatralen Spielanlagen eröffnet und wie sich das Künstlerische und Technische ineinander verschränken lassen, soll in diesem Workshop untersucht werden.

Nach einem Einblick in die Möglichkeitsräume der Verwendung von locationbased Augmented Reality, wird in kleinen Gruppen direkt in der GameEngine Unity mit Augmented Reality experimentiert. Ziel ist es, anhand von kleinen Anordnungen sowohl technische als auch inhaltliche und dramaturgische Erfahrungen zu sammeln. Der ganztägige Workshop richtet sich an Theaterpädagog:innen, Regisseur:innen, Dramaturg:innen, Theaterautor:innen und Musiker:innen, und an alle, die Interesse haben, ihre Perspektive auf interaktive Szenarien in einem theatralen Rahmen zu erweitern und technisch auszuprobieren.

Mehr Informationen

1.3. – 4.3.2022
RemscheidRemscheid

Access Maker Kreativ-Labor „Aesthetics of Access“

Das Access Maker Kreativ-Labor in der Akademie der Kulturellen Bildung Remscheid bringt ausgewählte internationale Expert:innen des inklusiven Kultursektors mit Kulturschaffenden der Darstellenden Künste aus Deutschland zusammen.

Aesthetics of Access – ein Ansatz, der von der Gleichberechtigung der Perspektiven von Menschen mit und ohne Behinderung ausgeht und das enorme künstlerische Potential eines barrierefrei gedachten und praktizierten Kunstverständnisses entdeckt, ausschöpft und erfahrbar macht. Durch „Aesthetics of Access“ werden für Werk und Prozess neue Qualitäten hinzuzugewonnen und die Mittel der Barrierefreiheit zu künstlerischem Vokabular und ihre Anwendung zur Inspirationsquelle. Im Kreativ-Labor vermitteln die Referent:innen in Vorträgen, Präsentationen und Workshops umfassende theoretische, methodische und praktische Grundlagen, auf deren Basis künstlerisch eigenständig mit Aesthetics of Access gearbeitet werden kann.

Mehr Informationen

24.3.2022ab 10:00h
OnlineOnline

Creative Bureaucracy Festival: Digital Kick-Off Day

Das Creative Bureaucracy Festival hat sich zum Ziel gesetzt die Bürokratie zu verbessern und kreativen Bürokraten eine Plattform zu bieten. Es gilt als  internationales Forum für Innovationen in der Verwaltung, das die besten Ideen aus aller Welt vorstellt und den globalen Austausch zwischen denjenigen fördert, die sich für das Gemeinwohl einsetzen und etwas bewegen.

Nach neuen Rekorden mit der zweiten digitalen Ausgabe in 2021, kehrt das Creative Bureaucracy Festival 2022 mit dem Besten aus beiden Welten zurück. Save the Date für den Digital Kick-Off Day am 24. März!

Mehr Informationen

31.3.2022ab 10:00h
MünchenMünchen

Presiverleihung: Deutschen Computerspielpreis 2022 (DCP)

Der Deutsche Computerspielpreis (DCP) ist der wichtigste Preis für die deutsche Games-Branche und wird seit 2009 verliehen. Mit dem DCP zeichnet die Bundesregierung gemeinsam mit dem game – Verband der deutschen Games-Branche die besten Computer- und Videospiele „made in Germany“ aus. Unterstützt werden sie dabei von der Stiftung Digitale Spielekultur. Hochrangig besetzte Fach- und Hauptjurys wählen nach Aspekten wie Qualität, Innovationsgehalt, Spielspaß sowie kulturellem und pädagogischem Anspruch die besten Spiele aus.

Verliehen wird der Deutsche Computerspielpreis am 31. März 2022 in München und im Live-Stream. Mit dem DCP zeichnet die Bundesregierung gemeinsam mit dem game – Verband der deutschen Games-Branche die besten Computerspiele aus Deutschland aus.

Mehr Informationen

31.3.2022ab 18:00h
BochumBochum

Preisverleihung: urbanana- Award

Der urbanana-Award zeichnet kreative Projekte im Städtetourismus in Nordrhein-Westfalen aus. Ihre Preisträger:innen beweisen, dass die sektorübergreifende Kooperation zwischen Kreativ-, Digital- und Tourismuswirtschaft golden-gelbe Früchte trägt. Dazu hatte Tourismus NRW e.V. bereits 2017, 2019 und 2020 gemeinsam mit seinen Partnern Düsseldorf Tourismus, KölnTourismus und Ruhr Tourismus und in Kooperation mit CREATIVE.NRW einen Wettbewerb ausgeschrieben, um nachahmenswerte und inspirierende Innovationen zu honorieren. NRW, so scheint uns, ist voller brillanter Ideen – deswegen wird der urbanana-Award jetzt jährlich verliehen – dieses Jahr am 31. März 2022 in Bochum.

Mehr Informationen

27.4. – 28.4.2022
DüsseldorfDüsseldorf

Polis Convention 2022

Die polis Convention ist die bundesweit führende Messe für Stadt- und Projektentwicklung. Einmal im Jahr treffen sich hier Städte und Kommunen, die landesweite Immobilienwirtschaft, Projektentwickler:innen, Wirtschaftsförderer:innen sowie Investor:innen, Architekt:innen, Planer:innen, Designer:innen u.v.m. – kurzum alle Akteur:innen, die unsere Städte in lebenswerte Räume verwandeln.

Weitere Informationen

13.5. – 14.5.2022

PropTech Hackathon 2022

Wie können konkrete Produkte, moderne technologische Entwicklungen und zukunftsweisende Geschäftsmodelle für die Bau- und Immobilienbranche entwickelt werden? 

Bauvorhaben und Bestandsimmobilien sollten digitaler, innovativer und nachhaltiger werden. Mit dem PropTech Hackathon 2022 richtet das PropTech Powerhouse e.V. mit dem Digital Hub Cologne und weiteren Partner:innen am 13. und 14. Mai 2022 ein innovatives Veranstaltungsformat für die Bau- und Immobilienbranche aus. Hier sollen innovative Ideen entwickelt, nachhaltige Lösungen präsentiert und neue Sichtweisen auf Digitalisierungsthemen gegeben werden. In lockerer Atmosphäre werden echte Herausforderungen auf kreative und ungewöhnliche Weise gelöst.

Mehr Informationen

2.6.2022ab 10:00h
BerlinBerlin

Creative Bureaucracy Festival: Live-Event

Das Creative Bureaucracy Festival hat sich zum Ziel gesetzt die Bürokratie zu verbessern und kreativen Bürokraten eine Plattform zu bieten. Es gilt als  internationales Forum für Innovationen in der Verwaltung, das die besten Ideen aus aller Welt vorstellt und den globalen Austausch zwischen denjenigen fördert, die sich für das Gemeinwohl einsetzen und etwas bewegen.

Nach neuen Rekorden mit der zweiten digitalen Ausgabe in 2021, kehrt das Creative Bureaucracy Festival 2022 mit dem Besten aus beiden Welten zurück. Save the Date für das Creative Bureaucracy Festival Live-Event in Berlin am 2. Juni 2022!

Mehr Informationen