Publikationen

CREATIVE.NRW

Publikationen

CREATIVE.NRW analysiert regelmäßig die aktuellen Entwicklungen der Kultur- und Kreativwirtschaft und zeigt mittels Studien Handlungsoptionen auf. Folgende Publikationen wurden bisher durch das Kompetenzzentrum oder in Kooperation mit Partnern veröffentlicht.

21.12.2016 , NRW

Kreativ-Report NRW 2016

Die Studie untersucht die ökonomische Bedeutung und Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen.

Herausgeber: Ministerium fur Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

> Kreativ-Report NRW


07.06.2016 , NRW

"JAZZ WE CAN" – Die Situation des Jazz in NRW

Die Situation des Jazz in Nordrhein-Westfalen – eine Studie des nrwjazz e.V. und des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk NRW.

Zum ersten Mal fördert nun ein Wirtschaftsministerium eine Studie über Jazz, denn angesichts von 3500 Konzerten im Jahr allein in NRW, sowie circa 30 Festivals muss dieser Kultursparte auch eine kreativwirtschaftliche Bedeutung zuerkannt werden.

Die Kreativität des Jazz mit seiner ständigen Suche nach neuen musikalischen Ausdrucksformen ist zugleich musikalische »Grundlagenforschung«, von der viele andere Kulturbereiche und weitere Segmente der Kreativwirtschaft profitieren.

Die Landesregierung NRW unterstützt den Jazz, ebenso viele Städte. Jazz‐Festivals sorgen für überregionale Ausstrahlung und kulturelle


19.04.2015 , NRW

Handbuch: Räume kreativ nutzen!

Die Ressource Kreativität spielt eine wichtige Rolle in der Gestaltung von urbanen Räumen. Auf einer Reise durch Nordrhein-Westfalen und Deutschland haben sich CREATIVE.NRW und die wirtschaftsförderung metropoleruhr (wmr) gemeinsam mit 12 Experten diesen und anderen Aspekten rund um das Thema Raum und Potentiale für kreativwirtschaftliche Nutzungsstrategien gewidmet.

Das Ergebnis dieses intensiven Wissensaustauschs ist das Handbuch "Räume kreativ nutzen".Anhand von sieben Beispielen zeigt das Buch, welche tragende Rolle die Ressource Kreativität in der Gestaltung von Orten spielt und wie ebensolche Räume durch die Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung, Kreativwirtschaft und Akteuren der Immobilienbranche gezielt gefördert werden können. Dabei wurden Orte ausgewählt, die neue Entwicklungsansätze kreativer Stadtentwicklung eindrucksvoll in die Praxis umsetzen. Nicht immer auf dem Radar im Planungsdialog, doch immer innovativ.

> Handbuch: "Räume kreativ nutzen!" PDF


13.06.2014 , NRW

Innovationsökonomien: Strategien zur Erneuerung unternehmerischer Praxis

Die Suche nach Produktoptimierungen, nach neuen Services und Geschäftsfeldstrategien stellt uns vor große Fragen nach dem Kern wirkungsvoller Innovationen. Wo genau hierbei das Potential in der gewinnbringenden Verbindung von Industrie- und Kreativwirtschaft liegt zeigt CREATIVE.NRW mit der neuen Publikation „Innovationsökonomien“ anhand von 14 Unternehmensbeispielen aus NRW, Deutschland und Europa.

> PDF-Version zum Download

> Web-Version der Publikation


22.01.2013 , NRW

Imageanalyse

CREATIVE.NRW führt eine jährliche Erhebung zur Attraktivität des Standortes Nordrhein-Westfalen für die Kultur- und Kreativwirtschaft durch. Die Ergebnisse dienen CREATIVE.NRW als wichtiges Instrument der Erfolgsmessung und fließen in die strategische Ausrichtung der Clusterarbeit ein.

> Imageanalyse 2010

> Imageanalyse 2011

> Imageanalyse 2012/13

> Imageanalyse 2014


08.01.2013 , NRW

Grünbuch

Das Clustermanagement formulierte in enger Abstimmung mit den regionalen Partner einen Forderungskatalog im Rahmen des öffentlichen Konsulationsverfahren der EU zur Kreativwirtschaft. Das Grünbuch (veröffentlicht im April 2010 als Teil der europäischen Kulturagenda) bildete den Auftakt zu einer Diskussion darüber, welche kreativen Rahmenbedingungen die Kultur- und Kreativbranche in Europa braucht. Es erstreckte sich auf Bereiche, die notwendig sind, um das Potenzial von Kultur- und Kreativunternehmen vor allem auf europäischer Ebene freizusetzen.

> Beitrag von CREATIVE.NRW
> Grünbuch der EU


22.10.2012 , NRW

KREATIV-Report 2012

Das Clustermanagement CREATIVE.NRW unterstütze das Ministeirum für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk in der konzeptionellen wie redaktionellen Erstellung der Studie.

> KREATIV-Report 2012


20.11.2011 , NRW

Innovationsökologien

Eine Publikation von CREATIVE.NRW mit einem Grundlagentext von Holm Friebe und Dr. Bastian Lange. Im Auftrag von CREATIVE.NRW haben Holm Friebe und Dr. Bastian Lange untersucht, welche Rolle die Kultur- und Kreativwirtschaft für Innovationen in anderen Branchen spielt. In ihrem Grundlagentext fordern sie eine Abkehr vom rein technologisch geprägten Innovationsbegriff.

Mit dem Konzept der „Innovationsökologien“ geben sie Akteuren aus Stadtplanung, Wirtschafts- und Kulturförderung ein Modell zur Förderung transdisziplinärer Innovationsprozesse an die Hand.

Die Publikation wurde unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht und darf unter den definierten Bedingungen vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden.

> Web-Version der Szenariostudie Innovationsökologien

> Innovationsökologien PDF

> Innovation Ecologies PDF


10.10.2011 , NRW

Räume für die Kreativwirtschaft

Die Studie "Räume für die Kreativwirtschaft" des Clusters für Kultur- und Kreativwirtschaft CREATIVE.NRW unter Vertretern der Immobilien- und Kreativwirtschaft sollen dabei helfen, die Bedingungen für Kreative bei der Immobiliensuche zu verbessern und langfristig ein Bewusstsein bei Immobilienwirtschaft und Verwaltung für die Wirtschaftskraft und Attraktivität von Kreativunternehmen zu schaffen. 

> PDF-Version der Studie


10.10.2010 , NRW

Förderbroschüre EU

Die Informationsbroschüre „Förderung der Medien-, Kultur- und Kreativwirtschaft in der Europäischen Union – Programme, Netzwerke, Beispiele“ ist eine gemeinsame Publikation von NRW.Europa, MEDIEN.NRW und CREATIVE.NRW.

> Förderbroschüre


14.04.2010 , NRW

CREATIVE.HEIMAT

Die Dokumentation des CREATIVE.HEIMAT Kongresses von CREATIVE.NRW

> Dokumentation