Zum Hauptinhalt springen

Unterstützung für die Livemusik-Szene

Im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR der Bundesregierung werden 80 Mio. Euro für Livemusik-Veranstalter*innen und Musikfestivals sowie 27 Mio. für den Erhalt der Konzertszene in Clubs und Spielstätten bereitgestellt. Anträge können bei der Initiative Musik gestellt werden. Darüber hinaus koordiniert die GEMA Fördergelder für pandemiebedingte Investitionen in Musikaufführungsstätten, Musikclubs und für Festivals.

Ab dem 7. September 2020 können Veranstalter*innen ohne eigene Spielstätte, die einen regelmäßigen Spielbetrieb nachweisen können, für eine pandemiegerechte Wiederaufnahme der Konzertveranstaltungen aller Musikgenres bis zu 800.000 Euro beantragen. Die maximale Fördersumme für Musikfestivals mit überregionaler Bedeutung liegt bei 250.000 Euro. Die Fördermittel können als Zuschüsse für die Planung und Durchführung von Musikveranstaltungen und Musikfestivals bis zum 31. August 2021 genutzt werden. Die Initiative Musik bietet eine telefonische Antragsberatung und digitale Workshops für Antragsteller*innen an.

Ein weiteres Teilprogramm richtet sich an kleinere und mittlere Spielstätten im gesamten Bundesgebiet mit einer Gesamtkapazität bis maximal 2.000 unbestuhlte Plätze und einer Veranstaltungsfläche von bis zu 1.000 qm. Diese können bei der Initiative Musik für die Wiederaufnahme des Livemusikprogramms bis zu 150.000 Euro beantragen. Im Fokus stehen vor allem die Programmplanung sowie die öffentlichkeitswirksame Präsentation der Wiederaufnahme des Kulturbetriebs, z.B. durch pandemiegerechte Formate zur Nachwuchsförderung und Gender Equality.

Ein weiterer Baustein des Programms NEUSTART KULTUR sind „pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen“. Ziel ist es, die Einrichtungen bei ihrer Wiedereröffnung und dem wiederaufgenommenen Betrieb in Zeiten der Krise zu unterstützen. Die GEMA koordiniert als Partner des Investitionsprogramms die Fördergelder für Musikaufführungsstätten, Musikclubs und Festivals. Gefördert werden investive Umbau-, Modernisierungs- und Ausstattungsmaßnahmen, die zur nachhaltigen Reduktion von Ansteckungsgefahren (insbesondere mit dem SARS-CoV-2-Virus) in deren öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereichen erforderlich sind, sowie projektbezogene Personal- und Sachausgaben.

Auch Künstler*innen der Musikbranche werden im Rahmen von NEUSTART KULTUR direkt unterstützt. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Mehr Informationen zum Programm für Veranstalter*innen und Musikfestivals

Mehr Informationen zum Programm für Clubs und Spielstätten

Mehr Informationen zum Investitionsprogramm für Aufführungsstätten, Musikclubs und Festivals