TNRWDI: Präsentation junger Modelabels aus NRW

Das neue Format „THE NRW DESIGN ISSUE – TNRWDI“ setzt Impulse für den Mode- und Kunstmarkt in NRW. Vom 26. bis 27. Januar präsentieren sich ausgewählte Modelabels in Düsseldorfer Galerien und auf dem Catwalk. Fachbesucher und Interessierte sind eingeladen, sich bei Modeexperten in verschiedenen Veranstaltungen zu informieren und kreative Talente aus NRW kennenzulernen.

Die drei Elemente TNRWDI TEMPORARY, TNRWDI INTERACTION und TNRWDI CATWALK rücken junge Modelabels aus NRW in den Fokus. An beiden Veranstaltungstagen präsentieren junge Designerinnen und Designer im Rahmen von TNRWDI TEMPORARY Accessoires, Schmuck und Modekollektionen in ausgewählten Galerien. Neben dem Bodywear-Label Opaak gibt es Leder-Items vom SECOND. SKIN. STUDIO, Womens- und Menswear vom Label 22/4, Schuhskulpturen von Katharina Beilstein und Schmuckstücke von der Designerin Maryvonne Wellen zu sehen. Durch die Präsentation in individuell ausgewählten Galerien entstehen neue Verbindungen und Synergien zwischen Mode und Kunst.

Am 26. Januar haben kreative Akteure und Branchenexperten die Möglichkeit, sich im Hotel Friends im Rahmen von TNRWDI INTERACTION auszutauschen und weiterzubilden. Neben einer Diskussion werden sich in einem Workshop Norma Quinto, Expertin für Unternehmensentwicklung im internationalen Modegeschäft (QUINTO / Berlin), und Designer Ronny Schröder (ESDE german leather goods / Düsseldorf) mit dem Thema der Internationalisierung der Modebranche beschäftigen. Dabei stehen Themen wie Fast Fashion, Verschmelzung von Offline- und Online-Handel sowie Individualisierung vs. Massenmarkt im Mittelpunkt. Ein weiteres Highlight dieses Nachmittags ist die Keynote von Matthias Wagner K, Direktor des Museums für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main und Kurator der aktuellen Jil-Sander-Ausstellung.

Bei der Fashion-Show TNRWDI CATWALK, die am 27. Januar im Rahmen der Modemesse Platform Fashion auf dem Areal Böhler stattfindet, werden NRW-Labels ihre Kollektionen auf dem Laufsteg vorstellen. Aus den Bewerbungen hat die Jury insgesamt sechs Designerinnen und Designer ausgewählt. Die Labels STREHLOW, Miaki Komuro, Marianna Déri, JEN MM, machart manufaktur und Peter O. Mahler präsentieren innovative Schnitttechniken, japanische Nähkunst, leuchtende Farben und Zero Waste Fashion.

THE NRW DESIGN ISSUE wird mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW und durch die Zusammenarbeit der Partner CREATIVE.NRW, German Fashion Designers Federation sowie des Verbunds der Düsseldorfer Galerien umgesetzt.

 

Überblick über die Veranstaltungsformate:

TNRWDI TEMPORARY // PRÄSENTATION IN DÜSSELDORFER GALERIEN VOM 26. - 27. JANUAR 2018   

Die Ausstellungen sind kostenlos und ohne Anmeldung zugänglich. Weitere Informationen.

TNRWDI INTERACTION // FACHFORMATE AM 26. JANUAR 2018

Diese Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Weitere Informationen und Anmeldung.

TNRWDI CATWALK // MODENSCHAU AM 27. JANUAR 2018

Die Veranstaltung ist kostenlos, die Plätze sind begrenzt, eine Anmeldung über info@creative.nrw.de ist erforderlich ­– first come, first served. Weitere Informationen.

TNRWDI OPENING // GET-TOGETHER IM HOTEL FRIENDS AM 26. JANUAR 2018, AB 21 UHR

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Weitere Informationen zu dem Veranstaltungsformat THE NRW DESIGN ISSUE –TNRWDI finden Sie hier.