Zum Hauptinhalt springen

Startnext-Hilfsaktion für Kreative

Die aktuelle COVID-19-Pandemie trifft besonders Kreative und Gründer*innen hart. Daher hat die Crowdfunding-Plattform Startnext nun eine Hilfsaktion gestartet, die zu einer schnellen und unkomplizierten Unterstützung der Betroffenen beitragen soll.

Konzerte und Veranstaltungen werden abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben, Einrichtungen und Geschäfte schließen. Das hat für viele Betroffene existenzbedrohende Folgen. Um diesem entgegenzuwirken, hat Startnext die Corona-Hilfsaktion für Kreative & Gründer*innen gestartet: 

  • Projekte können nun extra schnell starten: Die Startnext-Projektberater*innen versuchen, die Projekte so schnell wie möglich online zu bringen.
  • Projekte starten ohne Risiko: Das Fundingziel kann bereits bei 1 Euro starten, wodurch die Einnahmen garantiert ausgezahlt werden, egal, wie viel das Projekt einnimmt. Ein Pitch-Video oder Dankeschöns sind auch nicht nötig (können aber angelegt werden).
  • Projekte starten ohne Gebühren: Die Transaktionsgebühren in Höhe von 4% übernimmt Startnext komplett.

Bereits angelegte oder neue Kampagnen, die sich für die Startnext Corona-Hilfsaktion bewerben möchten, sollten sich direkt über die Partner Page anmelden. 

Auch die von CREATIVE.NRW kuratierte Partner Page CREATIVE.Crowdfunding auf Startnext dient weiterhin als kreatives Schaufenster für kreative Kampagnen aus NRW. Die Partner Page verhilft den dort abgebildeten Crowdfunding-Kampagnen zu einer höheren Sichtbarkeit und Reichweite und unterstützt somit bei der erfolgreichen Finanzierung des Projektes. Zur Bewerbung auf der CREATIVE.Crowdfunding Partner Page geht es hier entlang. 

Mehr Informationen