Zum Hauptinhalt springen

SCREEN DANCE ACADEMY #2

Anhand des mythischen Vogels „Phoenix“ will die Tanzfilm-Plattform TANZRAUSCHEN an drei Tagen, vom 19. bis 21. August 2022, in Wuppertal dem Prozess der Verwandlung auf die Spur kommen und nach dem Verhältnis von Macht und Transformation fragen – öffentlich und bei größtenteils freiem Eintritt. 

Vier Jahre lang haben fünf europäische Partner aus Frankreich, Finnland, Italien, Griechenland und Deutschland miteinander gerungen, kooperative Arbeitsweisen erprobt und Europa gemeinsam gelebt. „Phoenix never dies – die SCREEN DANCE ACADEMY #2“ wird als erste Veranstaltung im Rahmen von LOCAL PRODUCTS präsentiert und gekrönt von der Deutschlandpremiere der Kurzfilmreihe „POWER - The mAPS short film collection“ mit dem TANZRAUSCHEN-Beitrag SEARCHING FOR PHOENIX von Marc Wagenbach.

Filmschaffende haben zudem die Möglichkeit, an einem zweitägigen Seminar mit der renommierten US-amerikanischen Regisseurin, Editorin und Produzentin Alla Kovgan teilzunehmen, um sich vertieft mit dem Spannungsverhältnis von Storytelling im Kontext von Tanz und Kinofilm auseinanderzusetzen. Bewerbungen bis Montag, 15. August mit CV an info@tanzrauschen.de möglich.

Das Programm:

Freitag 19.8. / 19:00 Uhr (geöffnet bis 23:00 Uhr)

Ausstellungseröffnung zum European Project mAPs / International-Process - Local-Actions mit interaktiven Elementen, Tanzfilmen und Installationen (Ausstellung bis Sonntag)

Eröffnung mit Lucia Carolina De Rienzo (COORPI Italien), Jasmine Fan (tanzahoi, Hamburg), Regina Lissowska (Shortwaves, Polen), Alla Kovgan (USA/DE) Marc Wagenbach (TANZRAUSCHEN) und Helge Lindh (Schirmherr TANZRAUSCHEN)

Samstag 20.8. / 19:30 Uhr

Deutschlandpremiere und Konzert

• POWER - The mAPs short film collection

• Be the Phoenix and not the flame mit Jazzsängerin und Songwriterin Emma Bonnici (UK)

(Ausstellung geöffnet 14:00-19:00 Uhr), Tickets unter www.wuppertal-live.de/?426269, 15 und 10 (erm.) Euro im Vorverkauf / 17 und 12 Euro (erm.) an der Abendkasse

Sonntag, 21.8. / 11:00 bis 13:00 Uhr

Thinking Lab / Counter-Archives. Frühstück mit Gesprächen, Interventionen und Reflektionen zum mAPs-Arbeitsprozess mit deufert&plischke, Spinnerei Schwelm (Ausstellung geöffnet 10:00-14:00 Uhr)

Ort: CoWerk18, Alte Knopffabrik, Alarichstr. 18, Wuppertal-Barmen

„Phoenix never dies – die SCREEN DANCE ACADEMY #2“ wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und unterstützt vom Kulturbüro der Stadt Wuppertal, dem Postboutique Hotel Wuppertal, der Stadtsparkasse Wuppertal und der Barmenia.

Mehr Informationen

Foto: TANZRAUSCHEN