Artikel

CREATIVE.NRW

ökoRAUSCH: Designfestival mit Haltung

Wie begegnen DesignerInnen und KünstlerInnen den Herausforderungen des Klimawandels? Welche Weichen können durch kreative Prozesse für ein soziales Miteinander gestellt werden? Vom 12. bis 21. Mai zeigt das ökoRAUSCH Festival in Köln, wie Design und Nachhaltigkeit erfolgreich zusammen funktionieren. CREATIVE.NRW ist Partner und wird mit Geschäftsstellenleiterin Claudia Jericho am Eröffnungstalk teilnehmen.

In Workshops, Diskussionen, Vorträgen, Filmabenden und einer Ausstellung präsentiert das Festival im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) nachhaltige Ideen und innovative Design-Ansätze für eine enkeltaugliche Zukunft. Als Plattform für Design und Nachhaltigkeit vereint die Veranstaltung unterschiedliche Disziplinen wie Design, Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Kreative kommen mit Vertretern von NGOs, umwelt- und entwicklungspolitischen Initiativen sowie ökologischen und globalisierungskritischen Bewegungen zusammen.

Neu im Jahr 2017 ist die internationale Ausrichtung des Programms, das am ersten Festivalwochenende einen Blick auf die Design- und Nachhaltigkeitsszenen der Kölner Partnerstädte Barcelona, Bethlehem, Istanbul und Tel Aviv wirft. Vertieft wird das Thema am 15. Mai bei der Fachtagung „ECO DESIGN Forum international“. Darüber hinaus bieten zahlreiche Workshops und Vorträge zu Themen wie „Fair Trade selbst designt“ oder „Degrowth Design Dialog – Vom Konsumenten zum Produzenten“ Inspirationen für interessierte EndverbraucherInnen und DIY-Kreative.

Am 15. Mai, von 13.00 bis 14.30 Uhr, haben die Festivalbesucher außerdem die Möglichkeit, sich über die Ziele und Bedingungen des Förderwettbewerbs CreateMedia.NRW zu informieren. Kreativunternehmen mit innovativen Projektideen, die zur zukünftigen Entwicklung von Medien und Kreativwirtschaft in NRW beitragen, sind herzlich eingeladen vorbeizukommen.

Der Eintritt zum Festival und zum MAKK ist im gesamten Zeitraum frei.

Mehr Informationen