Zum Hauptinhalt springen

Fachkongress Standort: Stadt:Destination

Über neue und alternative Konzepte für eine integrierte Betrachtung von Lebensraum, Standort und Destination will der hybride Fachkongress „Standort:Stadt:Destination – Auf dem Weg zu einem Ökosystem der Gastlichkeit“ am 8. Juli 2021 in Köln informieren. 

Wie sollen die Städte der Zukunft aussehen? Was macht einen Standort für Unternehmen und Gründer:innen attraktiv? Und welche Bedeutung haben globale Megatrends für Destinationen? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der eintägige Fachkongress „Standort:Stadt:Destination – Auf dem Weg zu einem Ökosystem der Gastlichkeit“. 

Gemeinsam mit renommierten internationalen wie regionalen Teilnehmenden und Referierenden werden die Rahmenbedingungen von Lebens- und Wirtschaftsräumen durch ein breites Angebot an hochwertigen Fachvorträgen, interaktiven Workshops und den direkten Austausch analysiert und erarbeitet. Konkrete Best-Practices liefern interessante, nachahmenswerte Erkenntnisse aus dem In- und Ausland.

Der Kongress richtet sich insbesondere an Praktiker:innen aus der Tourismus- und Standortentwicklung und Wirtschaftsförderung sowie an politische Entscheidungsträger:innen und Wissenschaftler:innen und ist primär deutschsprachig ausgerichtet. Einzelne Beiträge können englischsprachig sein und werden im Zuge dessen nicht übersetzt.

Ein Ticket für die digitale Teilnahme am Fachkongress kostet 24,90 Euro, die analoge Teilnahme 59,90 Euro. 

Der Fachkongress findet auf dem Gelände der Koelnmesse in Köln statt. Er ist von Tourismus NRW e.V. im Rahmen des Projekts FLOW.NRW initiiert und wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie gefördert. 

Mehr Informationen 


Foto: ©Joris Felix