Erkundungsreise: Kunstmarkt Finnland

Der finnische Kunstmarkt zeigt sich innovativ und zunehmend digital – und bietet interessante Chancen für die deutsche Kunst- und Kreativwirtschaft. Die Deutsch-Finnische Handelskammer führt daher gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. und weiteren Partnern vom 27. bis 30. Juni 2018 eine Geschäftsanbahnungsreise mit dem Schwerpunkt zeitgenössische Kunst durch.

Die Reise richtet sich an Galerien, Kunsthändler und Museen, die an Finnland als potenziellem Absatzmarkt, neuen Geschäftsmodellen und internationalen Museums- und Galerienkooperationen interessiert sind. Ziel ist es, deutsche Unternehmen der Kreativwirtschaft beim Markteintritt in Finnland zu unterstützen, Kontakte zu weiteren potenziellen Kooperationspartnern aus der finnischen Kunst- und Kreativwirtschaft zu knüpfen sowie Netzwerke aufzubauen.

Die Geschäftsanbahnungsreise ist Teil des Markterschließungsprogramms für KMU, das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt ist abhängig von der Firmengröße. Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den TeilnehmerInnen selbst getragen.

Mehr Informationen beim Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. sowie der Deutsch-Finnischen Handelskammer