Artikel

CREATIVE.NRW

b.creative challenge: Soziale Innovationen gesucht

Die Förderung von sozialen und wirtschaftlichen Innovationen durch interdisziplinäre Kooperationsprojekte steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs b.creative challenge. KünstlerInnen, Kulturschaffende und KreativunternehmerInnen aus der ganzen Welt sind eingeladen, ihre Ideen für eine bessere Gesellschaft bis zum 28. April einzureichen.

Der Gedanke hinter dem Wettbewerb: In einer Welt geprägt von politischen Unruhen, rasanten technologischen Entwicklungen, wachsenden Bevölkerungszahlen und menschengemachten Eingriffen in die Natur sind es kreative Akteure, die diesen globalen Herausforderungen mit innovativen Ideen begegnen können. Mit der b.creative challenge werden interdisziplinäre und internationale Kollaborationsprojekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft gesucht, die sich gesellschaftlichen Themen wie Umweltschutz, sozialer Zusammenhalt, Armutsbekämpfung, nachhaltige Landwirtschaft oder Zugang zu Bildung widmen.

Neben einem Preisgeld von 3.000 Euro erwartet den Gewinner ein dreimonatiger Aufenthalt im Rahmen des Programms Soft Landing in Shenzhen, China, ein fünftägiges Inkubationsprogramm im Rahmen von Creatis Brussels, die Teilnahme am Global Cultural Leadership Programme, Reise und Präsentation beim nächsten b.creative Event in Shenzhen, China, Ende 2017 sowie Medienpräsenz für das Projekt durch verschiedene Kreativnetzwerke.

Mehr Informationen