Zum Hauptinhalt springen

1. Kommunikationsgipfel Münsterland

Um die Zukunft von Kommunikationsagenturen geht es am 13. Februar im Rahmen des ersten Kommunikationsgipfels Münsterland, der von der IHK Nord Westfalen veranstaltet wird. In zwei Vorträgen und einer Diskussionsrunde wird es u.a. darum gehen, wie Agenturen im Jahre 2025 aussehen. CREATIVE.NRW ist Programmpartner.

Ob die Herausforderungen der digitalen Transformation, die neue Arbeitswelt oder veränderte Anforderungen von Auftraggebern – in Zeiten des Umbruchs gibt es gibt viele Themen, mit denen sich Kommunikationsagenturen derzeit beschäftigen. Um der Frage, was Agenturen zukunftsfähig macht, ein Stück näherzukommen, hat die IHK Nord Westfalen verschiedene Expert*innen eingeladen. 

Das Programm beginnt mit einer Begrüßung durch den Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen, Dr. Fritz Jaeckel. In einem anschließenden Vortrag wird Claudia Jericho, Geschäftsstellenleiterin CREATIVE.NRW, die Arbeit des Kompetenzzentrums Kreativwirtschaft vorstellen. Hendrik Schunicht von der Allianz inhabergeführter Kommunikationsagenturen (AIKA e.V.) präsentiert die Ergebnisse der AIKA Zukunftsstudie 20XX. Um die konkrete Frage, was Agenturen zukunftsfähig macht, geht es in der abschließenden Gesprächsrunde. Christian Korte (IHK Nord Westfalen) wird sich dazu mit den Branchenvertreter*innen Henning F. Mettge (Masterflex SE), Christoph Berger (Modehaus Ebbers), Anja Meuter (Team Meuter GmbH) und dem Publikum austauschen und diskutieren. Zum Netzwerken bei Currywurst und Bier gibt es anschließend auch noch Gelegenheit.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird von der IHK Nord Westfalen mit Unterstützung von AIKA e.V. und Team Meuter – die Profilschärfer, veranstaltet.

1. KommunikationsGipfel Münsterland | 13. Februar 2020 | 17:00 – 20:00 Uhr | IHK Nord Westfalen, Münster

Weitere Informationen und Anmeldung