News

CREATIVE.NRW

CREATIVE.Spaces: Fünf Gewinner-Netzwerke ausgewählt

Mit der Auszeichnung CREATIVE.Spaces unterstützt CREATIVE.NRW Initiativen, die kreative Akteure in NRW bereichsübergreifend vernetzen. Eine Jury aus namhaften Branchenvertretern hat fünf Kreativnetzwerke ausgewählt, die mit insgesamt 25.000 Euro prämiert werden. Die Auszeichnung wird am 16. Februar 2017 ab 18.00 Uhr im Startplatz Köln verliehen.

Neues Mediennetzwerk.NRW

Mit Beginn des Jahres 2017 ist das neu geschaffene Mediennetzwerk.NRW an den Start gegangen und wird künftig die Arbeit des Mediencluster NRW übernehmen. Ziel des neuen Netzwerks ist es, die Medienunternehmen in Nordrhein-Westfalen dabei zu unterstützen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und sich national und international besser zu vernetzen.

Mit Content zum Erfolg

Wie man mit Inhalten erfolgreich seine Zielgruppe erreicht, darum geht es beim Großen Content Marketing-Gipfel am 18. Januar in Köln. Das Workshop-Event präsentiert nationale und internationale Best-Practice-Beispiele und bietet den TeilnehmerInnen verschiedener Teilbranchen die Möglichkeit zum Networking. CREATIVE.NRW verlost drei Tickets.

#urbanana startet mit Design-Guide für NRW

Am 16. Januar erscheint der erste „Guide to the West“ des Dortmunder Magazins Heimatdesign. Die zweisprachige Sonderausgabe ist im Rahmen des Projekts #urbanana entstanden und präsentiert kreative und inspirierende Orte in NRW. Zum offiziellen Projektstart und zum Release der Sonderausgabe laden die #urbanana-Initiatoren zu einer NRW-Tour mit Stopps in Düsseldorf, Köln und Dortmund.

„Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ gestartet

Mit dem Gründerwettbewerb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) innovative Unternehmensgründungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. Für die erste Runde 2017 können GründerInnen sich bis zum 31. März online registrieren und ihre Ideenskizze hochladen.

Neue Impulse für die Kultur in Ostwestfalen-Lippe

Die 10. OWL Kulturkonferenz lädt VertreterInnen aus Kulturpolitik und -verwaltung sowie Kulturschaffende am 3. Februar zum Dialog ins Marta Herford. Gemeinsames Ziel ist die strategische Weiterentwicklung der Kulturregion OstWestfalenLippe. Gemäß des Kulturförderplans des Landes NRW stehen die Themen Kulturelle Bildung, Digitalisierung und Kultur sowie die Individuelle KünstlerInnenförderung im ...

Projektaufruf: Umbau 21 – Smart Region

Mit Hilfe von Projekten zur Digitalisierung will das NRW-Wirtschaftsministerium die Emscher-Lippe-Region als „Smart Region“ etablieren. Noch bis zum 17. Februar 2017 können u.a. Unternehmen, Hochschulen, Kommunen und deren Einrichtungen Ideen für die Transformation der einstigen Montanregion hin zu einer Innovationsregion einreichen. Der nächste Workshop- und Beratungstermin zum Aufruf „Umbau 21“ ...

Neuer Kreativ-Report NRW: Wachstum bei Umsatz und Beschäftigung

Der aktuelle Kreativ-Report des NRW-Wirtschaftsministeriums untermauert die ökonomische Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft des Landes. Mit knapp 300.000 Beschäftigten in rund 51.000 Unternehmen ist die Anzahl seit 2010 um rund 10 Prozent gestiegen. Auch der erwirtschaftete Umsatz verzeichnet eine Steigerung von 6 Prozent und lag im Jahr 2015 bei 36 Milliarden Euro.

#DWNRW bringt Startups auf die CeBIT

Digitale Startups aus NRW haben die Chance, sich für einen von zehn Plätzen beim Messeprogramm „DWNRW FirstFair“ auf der CeBIT in Hannover zu bewerben. Mit ihrem Gemeinschaftsstand bietet die Initiative Digitale Wirtschaft NRW vom 20. bis 24. März 2017 spannenden Startups der Region eine Plattform. Bewerbungen sind bis 19. Januar 2017 möglich.

Umfrage: Kunst und was wir dafür wirklich brauchen

In welchen Bereichen fehlt es freischaffenden darstellenden KünstlerInnen an Know-how, und welche Weiterbildungen könnten helfen? Antworten auf diese Fragen sucht das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, das in den nächsten Jahren das Angebot an Fort- und Weiterbildungen ausbauen möchte.

EU FashionMatch 6.0 @ Amsterdam

Am 22. und 23. Januar 2017 lädt das Enterprise Europe Network erneut zum Matchmaking in die Modefabriek Amsterdam – die führende innovative Modefachmesse der Benelux-Region. Interessierte Akteure der Mode- und Bekleidungsbranche aus aller Welt können sich bis zum 15. Januar 2017 für das EU FashionMatch registrieren und so ihr internationales Netzwerk erweitern.

designertreff düsseldorf: Abschied nach 10 Jahren

Nach 118 organisierten Netzwerktreffen in 10 Jahren beendet der designertreff düsseldorf seine Arbeit als interdisziplinäres Designer-Netzwerk und lädt am 20. Dezember ein letztes Mal zum Austausch und Fachsimpeln in die PAIISE der Werbeagentur GREY ein.

Starkes Wachstum der Kultur- und Kreativwirtschaft in Köln

Nach einer neuen Standortanalyse gewinnt die Kultur- und Kreativbranche als Wirtschaftsfaktor im IHK-Bezirk Köln enorm an Bedeutung. Mit einer jährlichen Wachstumsrate von durchschnittlich 2,9 Prozent liegt der Bezirk deutlich über dem Trend für NRW (0,5 Prozent) und Deutschland (1,8 Prozent).

Rückblick: 10. Netzwerktreffen der Kreativ.Quartiere Ruhr

Am 7. Dezember trafen sich rund 100 Akteure aus Kunst, Kultur und Verwaltung zum 10. Netzwerktreffen der Kreativ.Quartiere Ruhr im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Im Fokus stand der Rückblick auf das Förderjahr 2016, in dem insgesamt zehn kulturelle und künstlerische Projekte unterstützt wurden.

CREATIVE.Board gegründet

Um die Chancen und Möglichkeiten für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen optimal zu entwickeln, hat CREATIVE.NRW das CREATIVE.Board als eine Art Resonanzkörper für die eigene Arbeit ins Leben gerufen. Am 5. Dezember traf sich das 20-köpfige Gremium, bestehend aus Experten aller kreativen Teilmärkte, erstmals zu einer konstituierenden Sitzung in Anwesenheit von ...

Jetzt Spieleproduktionen einreichen: Deutscher Computerspielpreis

Der wichtigste Förderpreis der deutschen Spieleindustrie geht in die nächste Runde: Zum zweiten Mal zeichnen die Branchenverbände BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.) und GAME (Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V.) gemeinsam mit Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, die unterhaltsamsten und innovativsten deutschen ...

Überregional vernetzt: Neuer Games-Verbund

Acht regionale Institutionen und Förderer, darunter das Mediencluster NRW, haben sich für eine stärkere Vernetzung der nationalen Games-Branche zusammengetan. Zukünftig sollen mit gemeinsamen überregionalen Auftritten Know-how, Entwicklung sowie Marktrelevanz für den deutschen und den internationalen Markt ausgebaut und gestärkt werden.

Einreichstart: Deutscher Digital Award

Mit dem Deutschen Digital Award zeichnet der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. herausragende Kreativleistungen in allen Bereichen der digitalen Wertschöpfungskette aus. Einreichungen in den neun Haupt- und zahlreichen Unterkategorien sind ab sofort möglich. Die Preisverleihung findet am 27. April 2017 in Berlin statt.

Monitoringbericht: Die Kultur- und Kreativwirtschaft wächst weiter

Mit dem aktuellen Monitoringbericht 2016 setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Arbeit der vergangenen Jahre fort und untersucht die Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft für die Gesamtwirtschaft. Die Auswertung zeigt für den Zeitraum 2010 bis 2015 eine weitgehend stabile Entwicklung der Branche.

Innovation Call: Ideen für die Gesundheitswirtschaft gesucht

Mit dem kürzlich gestarteten Innovation Call ist die Wirtschaftsförderung metropoleruhr auf der Suche nach neuen, zukunftsweisenden Lösungen für Medizin und Pflege. Die besten zehn Ideen werden nominiert und haben die Chance, am Ende des Wettbewerbs realisiert zu werden. Bis zum 18. Januar 2017 können Teilnehmer ihre Konzepte einreichen.

Ausgezeichnet: Kultur- und Kreativpiloten 2016

Am 23. November wurde zum siebten Mal der Titel „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ an 32 Kreativunternehmen verliehen. Mit der Auszeichnung ehrt die Bundesregierung jedes Jahr mutige GründerInnen und Unternehmen, die mit innovativen Geschäftsideen die Zukunft der Wirtschaft und Gesellschaft mitgestalten. Unter den Piloten finden sich auch drei Unternehmen aus NRW.

Bund stärkt Musikszene – auch in NRW

Um die Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland zu stärken, hat der Bundestag in seiner Sitzung am 23. November beschlossen, die bestehenden relevanten Strukturprojekte auszubauen, inhaltlich zusammenzuführen und durch weitere zu ergänzen. Insgesamt 8,2 Millionen Euro stehen in 2017 für dieses Vorhaben zur Verfügung.

Call for Paper: Innovative kreative Ansätze für den ländlichen Raum?

Zentren der Kreativwirtschaft entstehen meist in größeren Städten und werden dort als Innovationsmotor und Schlüssel für wirtschaftliche Transformationsprozesse begriffen. Doch wie lassen sich solche Organisationsstrukturen auf kleinere Städte übertragen? Das Steinbeis-Institut für Ressourcen-Entwicklung möchte dieser Frage mit dem Sammelband „Kreative Pioniere: Innovative Ansätze (auch) für den ...

Konferenz: Stadt und Theater denken

Wie kann man Theater- und Stadtentwicklung verbinden? Diese Frage steht im Zentrum der am 25. November vom Schauspiel Köln ausgerichteten theatralen Konferenz „Stadt und Theater denken“. Theatermacher, Bürger, Stiftung und Stadtverwaltung diskutieren über Strategien und Handlungsanweisungen von Theater zwischen Stadtplanung und Kunst.