WETTBEWERBE

01.11.2018 – 31.12.2018

Internationales Tanzfestival

Köln

Für das 11. internationale Tanzfestival SoloDuo Festival NRW + friends, welches vom 24. bis zum 26. Mai 2019 in Köln stattfinden wird, werden noch Solo-Choreografien und Duo-Choreografien gesucht. Neben renommierten Choreograf*innen haben Newcomer*innen die Möglichkeit, in einen internationalen Wettbewerb zu treten. Nach einer Vorauswahl laden die künstlerischen Leiter*innen des Festivals maximal 20 Produktionen zur Festivalteilnahme ein. Interessierte können ihre Bewerbung noch bis zum 31. Dezember 2018 einreichen.

Einreichfrist: 31. Dezember 2019

Mehr Informationen

01.10.2018 – 07.01.2019

ADC Junior Wettbewerb

deutschlandweit

Der ADC Junior Wettbewerb ist eine gute Möglichkeit für Nachwuchskreative, um auf sich aufmerksam zu machen. Alle zum ADC Junior Wettbewerb eingereichten Arbeiten, werden von den Juroren des „großen“ ADC Wettbewerbs beurteilt und ist somit eine gute Gelegenheit, seine Arbeit bei den Top-Kreativen sichtbar zu machen.

Einreichungsfrist: 7. Januar 2019

Mehr Informationen

06.11.2018 – 15.01.2019

ADC-Kreativwettbewerb

international

Bereits zum 55. Mal verleiht der Art Directors Club (ADC) die ADC-Nägel in Gold, Silber und Bronze. Der ADC-Wettbewerb ist der größte Kreativwettbewerb im deutschsprachigen Raum. Die eingereichten Werke werden von insgesamt 378 Juroren, welche allesamt ADC-Mitglieder sind, bewertet. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenpflichtig, Einreichungen sind noch bis zum 15. Januar 2019 möglich.

Einreichfrist: 15. Januar 2019

Mehr Informationen

17.10.2018 – 31.01.2019

CREATIVE.Spaces 2019

NRW

Ausgezeichnet für NRW: Erneut ruft CREATIVE.NRW Kreativnetzwerke aus NRW dazu auf, sich als CREATIVE.Space zu bewerben. Bis 31. Januar können sich Netzwerke der Kultur- und Kreativwirtschaft bewerben. Durch die mit je 5.000 Euro dotierte Auszeichnung will CREATIVE.NRW die Initiativen unterstützen und das landesweite Netzwerk der Netzwerke noch größer spinnen.

Einsendeschluss: 31. Januar 2019

Mehr Informationen

14.10.2018 – 01.02.2019

Leitmarktwettbewerb IKT.NRW

NRW

Noch bis zum 1. Februar 2019 läuft der der letzte Call der Ausschreibung zum Leitmarktwettbewerb IKT.NRW. Im Fördertopf der Europäischen Union und des Landes NRW liegen noch rund 15 Millionen Euro. Projektbewerbungen können zu den Themenschwerpunkten „IKT für Cyber Physical Systems und Industrie 4.0“, IT-Sicherheit für die Wirtschaft“, „Kommunikationsinfrastruktur als Basis für die Digitalisierung (5G-Technologie als Enabler für Zukunftskonzepte)“ sowie „künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Cognitive Computing“ eingereicht werden.

Einreichungsfrist: 1. Februar 2019

Mehr Informationen

01.11.2018 – 01.02.2019

German Innovation Award 2019

deutschlandweit

Der German Innovation Award richtet sich an alle, die ihre Innovationskraft der Öffentlichkeit präsentieren und ihre Entwicklung erfolgreich am Markt positionieren möchten. Angesprochen werden nicht nur Branchenriesen, sondern jeder, der mit seiner Innovation zu einer besseren Zukunft beiträgt. Mit dem German Innovation Award hat der Rat für Formgebung 2018 einen Preis etabliert, der Innovationen mit Effekt auszeichnet: Lösungen, Detailinnovationen und Services mit echtem Mehrwert für den Nutzer.

Anmeldeschluss: 1. Februar 2019

Einreichungsfrist: 6. Februar 2019

Mehr Informationen

15.11.2018 – 15.02.2019

Theaterpreis des Bundes 2019

deutschlandweit

Der Theaterpreis des Bundes 2019 würdigt Theater und Spielstätten, die in ihren Programmen, Produktionen oder Entscheidungen einen künstlerischen Anspruch verteidigen, durch ihre Programmarbeit in ihre Umgebung hineinwirken und auf diese Weise gesellschaftliche Relevanz erlangen, die überregionale Beachtung verdient. Für den Preis können sich kleine und mittlere Theater sowie Spielstätten und Produktionshäuser der Freien Darstellenden Künste aus ganz Deutschland bewerben. Auf Vorschlag einer Fach-Jury werden insgesamt zehn Preise mit einem Gesamtvolumen von 800.000 Euro vergeben. Eine Bewerbung ist noch bis zum 15. Februar 2019 möglich.

Einreichfrist: 15. Februar 2019

Mehr Informationen

01.11.2018 – 21.02.2019

Innovation Call 2019

deutschlandweit

Der Innovation Call ist ein bundesweiter Wettbewerb für Startups, Absolventen und Unternehmen aus der Kreativwirtschaft. In diesem Jahr geht der Wettbewerb mit dem Megatrend GreenTech in die dritte Runde. Gesucht werden neue Lösungen und innovative Ansätze für eine Erhöhung der Energie- und Materialeffizienz und Ressourcenschonung. Dabei geht es um neue Ideen, Konzepte, Geschäftsmodelle oder Produkte, die noch nicht am Markt sind, aber einen Mehrwert für Unternehmen, Kunden oder Nutzer darstellen. Wettbewerbsbeiträge können noch bis zum 21. Februar 2019 eingereicht werden. Die (max. 14) ausgewählten haben die Chance am 11. April 2019 am Innovation Lab teilzunehmen und ihre Idee einen ganzen Tag mit erfahrenen Mentoren zu diskutieren. Am 21. Mai 2019 findet dann im Rahmen des Innovation Days das Pitch-Event statt. Hier winken Preisgelder im Gesamtwert von 9.000 Euro.

Einreichfrist: 21. Februar

Mehr Informationen

01.12.2018 – 27.02.2019

Entwicklungsförderung für Video Games

europaweit

Der Creative Europe Desk fördert die Entwicklung von narrativen Video Games mit einer Gesamtsumme von 3,78 Mio. Euro. Unabhängige europäische Gamesfirmen können ihren Antrag noch bis zum 27. Februar 2018 einreichen. Für die Entwicklung von Konzepten bis hin zu den ersten spielbaren Prototypen können unabhängige Spieleentwickler*innen aus ganz Europa die Förderung des Creative Europe Desk (Kreatives Europa / Unterprogramm Media) in Anspruch nehmen. Dabei können 10.000 bis 150.000 Euro pro Antragsteller*in gefördert werden.

Einreichfrist: 27. Februar 2019

Mehr Informationen

01.12.2018 – 01.04.2019

Kinder- und Jugendtheaterzentrum – Neue Stücke für das Kindertheater

deutschlandweit

Autor*innen, Theater und Regisseur*innen können sich gemeinsam mit einer Stückidee für das professionelle Kindertheater um eine Förderung aus dem Projekt Nah dran! bewerben. Mit dem Autoren-Theater-Projekt sollen Prozesse in der Stückentwicklung und der Inszenierung von neuen szenischen Anordnungen für das Kindertheater ermöglicht werden. Autor*innen und ihre, soweit bereits vorhanden, Verlagslektoren treten mit Theatern und Regisseur*innen in Kontakt, um im gemeinsamen Prozess ein Stück für das Kindertheater zu planen, zu schreiben und zur Uraufführung zu bringen. Bis zu vier Autor*innen erhalten ein Auftragshonorar von jeweils 6.500 Euro. Beteiligte Theater, die die neuen Stücke bis zum 1. Juli 2021 uraufführen, erhalten einen projektbezogenen Zuschuss von jeweils 1000 Euro.

Einreichfrist: 1. April 2019

Mehr Informationen