c/o pop Convention Programm ist online

Köln wird im Sommer zum alljährlichen Treffpunkt der Musik- und Entertainmentbranche, wenn die c/o pop Convention am 20. und 21. August in die Domstadt ruft. Unter dem Motto „Brands & Music“ werden über 50 Speaker aus 15 Ländern in Panels, Workshops und Vorträgen zentrale Fragen zu „Branded Entertainment“ diskutieren. Das Programm ist jetzt online.

Aus England wird Simon Pursehouse zu Gast sein und in „How To Land A Sync Deal In Nine Steps“ eine Handlungsanweisung für Künstler präsentieren. Der GWA-Roundtable erhält Zuwachs in Person von Stefan Zilch (Managing Director Spotify), Tim Wermeling (Head of Marketing Groove Attack), Nadin Lefkeli (Director Music & Business White Horse Music), Hamed Shahi (CEO SSC Group) und Eike Faecks (CEO White Rabbit + Styleheads). Im Bereich Content & Creation wird der Grimme-Online-Award-Gewinner Bastian Asdonk anhand von Hyperbole.TV über die Wertschöpfung und Markenbildung durch Video-Content erläutern.

Mit vielfältigen Programmpunkten und in Zusammenarbeit mit der Partnerkonferenz SoundTrack_Cologne legt die c/o pop Convention in diesem Jahr mit spannenden Keynotes, Showcases und Roundtables erstmalig einen Schwerpunkt auf das Thema »Sync«. Neben einem abwechslungsreichen Programm um Film und Brands wird bei der c/o pop Convention auch das emotional aufgeladene Zusammenspiel von Musik und Marke im Fokus stehen.