c/o pop 2014 gibt erstes Line-Up bekannt und kündigt neuen Branchentreff an

2014 stehen bei c/o pop die Zeichen auf Veränderung: Bei der heutigen Pressekonferenz in Köln stellten Geschäftsführer Norbert Oberhaus und sein Team die diesjährigen Festival-Highlights sowie die Themen und Ziele der neue c/o pop Convention vor.

Beim c/o pop Festival werden in diesem Jahr unter anderem die britischen Gefühlsspezialisten ELBOW, der amerikanische Soul- und R’n’B-Star KELIS, AGNES OBEL, MOUNT KIMBIE sowie THE GLITCH MOB, CASHMERE CAT, CLAIRE, GET WELL SOON, KELE OKEREKE, GONJASUFI und viele mehr an über zehn verschiedenen Orten in der ganzen Stadt auftreten. Die Festivalmacher gehen insgesamt von ca. 50 Konzerten aus.

Rund um den Dom bespielt das c/o pop Festival 2014 gleich drei Orte, die der (Pop-)Konzertbesucher eher selten von innen sieht: Die WDR-Sendesäle (Klaus-von-Bismarck-Saal und Kleiner Sendesaal) am Wallrafplatz, die Kölner Philharmonie und den Wartesaal am Bahnhof, der im Juni neueröffnet wird. Auch das E-Werk gehört zu den hinzu gewonnenen Spielstätten. Im Stadtgarten bleibt alles beim Alten: Hier gibt’s unter anderem Showcases bei freiem Eintritt.

Die c/o pop findet in diesem Jahr vom 20. bis zum 24. August statt.

c/o pop Convention: »We care about independent pop culture« (21. + 22. August)
Unter dem Motto »We care about independent pop culture« wird sich die c/o pop Convention zu den bereits erfolgreich bespielten Feldern von Live-Entertainment, digitaler Innovationen und internationalen Netzwerken also auch den Bereichen »Brands & Music« sowie »Content Distribution« öffnen.

Programmleiter Ralph Christoph erklärte dazu: »Wir nehmen das Thema von zwei Seiten in Angriff: Zum einen bilden wir die Wege der Content-Verbreitung von Live bis Digital ab, zum anderen bringen wir die Zielgruppen »Brands« und »Music« erstmals und umfangreich in einer Konferenz zusammen.« Dabei blickt die c/o pop Convention auf die neuesten Entwicklungen im Bereich des digitalen Entertainments und beleuchtet die aktuellen Bewegungen und Tendenzen in der Musikwirtschaft im In- und Ausland.

Unter den Speakern finden sich  u.a. Wolf Ingomar Faecks (Managing Director DACH und Niederlande bei SapientNitro und Präsident des GWA - Gesamtverband Kommunikationsagenturen), Sat Bisla (President/Founder at A&R Worldwide / MUSEXPO & Co-Founder Worldwide Radio Summit), Greg Sato (Senior Entertainment Marketing bei Levi Strauss & Co.) und Zoe Stainsby (Global Music Marketing Manager at The Coca-Cola Company).

Die c/o pop convention wird gefördert durch das Wirtschaftsministerium NRW und die Stadt Köln.


Mehr Information