Zum Hauptinhalt springen

Weiterbildungsangebot Klimaverantwortung in Kulturorganisationen

Im Rahmen der Initiative Culture4Climate startet die Kulturpolitische Gesellschaft Ende November 2022 mit einem Weiterbildungsangebot zum Thema „Klimaverantwortung in Kulturorganisationen“. Das Angebot richtet sich insbesondere an Entscheidungsträger:innen in Kulturorganisationen unterschiedlicher Sparten.

Das Weiterbildungsangebot „Klimaverantwortung in Kulturorganisationen“ besteht aus kompakten, dreistündigen Seminaren, in denen die Teilnehmenden zu Rahmenbedingungen, Voraussetzungen, zentralen Handlungsfeldern und Umsetzungsmöglichkeiten für die Übernahme von Klimaverantwortung in Kulturorganisationen qualifiziert werden. In den einzelnen, thematisch abgegrenzten Seminaren arbeitet die Kulturpolitische Gesellschaft jeweils mit ausgewiesenen Expert:innen und praxiserfahrenen Fachleuten aus dem Bereich Kultur und Nachhaltigkeit zusammen. Die vorwiegend online durchgeführten Seminare verbinden komprimierte Wissensvermittlung mit interaktiven Reflexions-, Austausch- und Transferkomponenten. Alle Angebote sind darauf ausgerichtet, Entscheidungsträger:innen in die Lage zu versetzen, Klimaschutz in den Organisationen wahrzunehmen, zu organisieren, öffentlich zu vertreten und langfristig zu sichern.

24. November 2022, 16-19 Uhr, online

Klimaverantwortlich führen. Das Prinzip Cultural Leadership

mit Prof. Dr. Martin Zierold (Institut für Kultur- und Medienmanagement, Hochschule für Musik und Theater Hamburg)

08. Dezember 2022, 15-18 Uhr, online

Klimaverantwortung im Kulturbereich. Grundlagen und Rahmenbedingungen

mit Dr. Ralf Weiß und Selina Kahle (Netzwerk Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur, 2N2K)

15. Dezember 2022, 15-18 Uhr, online

KLIMAlogics. Denkmuster und Strategien des Klimamanagements

mit Ina Rüdenauer und Viviana López H. (Öko-Institut) 

Die Veranstaltung am 24. November ist bereits ausgebucht, es gibt eine Warteliste. Für die Seminare im Dezember ist eine Anmeldung noch möglich (Stand 17. November 2022). Weitere Seminare sind ab Mitte Januar 2023 geplant. 

Mehr Informationen