Zum Hauptinhalt springen

VE:22 | Konferenz für Verantwortungseigentum

Verantwortungseigentum in all seinen Facetten thematisiert die Konferenz VE:22, die am 5. und 6. September 2022 im Silent Green Kulturquartier in Berlin stattfindet. Die mit insgesamt 90 hochkarätigen Redner:innen besetzte Tagung ist bereits ausverkauft, das Hauptprogramm kann aber im Livestream verfolgt werden.

Die VE:22 macht das Thema Verantwortungseigentum auf großer Bühne, in Workshops, Paneldiskussion und diversen Austauschformaten praxisnah erlebbar und bringt damit branchen- und größenunabhängig die unterschiedlichsten Unternehmer:innen zusammen. Gründer:innen, Vertreter:innen von Start-ups, Mittelständler, Großunternehmen sowie Wissenschaft und Politik werden das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln diskutieren. Eingeladene Speaker:innen sind beispielsweise die Transformationsforscherin Maja Göpel, Christian Kroll von Ecosia und die Ökonomin Prof. Kate Raworth, Erfinderin der „Doughnut Economics“. 

Im Rahmen der Konferenz werden u.a. Pionier-Unternehmer:innen berichten, wie man als Start-up von Anfang an Unabhängigkeit und Purpose-Orientierung sicherstellen kann und wie Investor:innen entlang der Prinzipien von Verantwortungseigentum investieren können. In verschiedenen Formaten sollen Chancen und Herausforderungen diskutiert und Möglichkeiten vorgestellt werden, um die passende Struktur für die individuellen Bedürfnisse von Unternehmen zu finden. Für interessierte Wissenschaftler:innen gibt es Updates zum aktuellen Stand der Forschung, Jurist:innen und Fachkolleg:innen erhalten einen Einblick in die juristische Praxis.

Unter Verantwortungseigentum, auch Steward-Ownership genannt, versteht man eine Alternative zu herkömmlichen Eigentümerstrukturen. Es ermöglicht, die Unabhängigkeit und Werteorientierung eines Unternehmens rechtlich bindend in der DNA – dem Eigentum – zu verankern. Unternehmen in Verantwortungseigentum verpflichten sich zu zwei Prinzipien: Selbstbestimmung – das Steuerrad des Unternehmens, die Stimmrechte, liegt bei aktiven Unternehmer:innen; Vermögensbindung – die Gewinne sind Mittel zum Zweck und nicht Selbstzweck.

Die Konferenz VE:22 ist eine gemeinsame Veranstaltung der Purpose Stiftung und der Stiftung Verantwortungseigentum (SVE). 

Zur Registrierung

Mehr Informationen