Zum Hauptinhalt springen

urbanana-Award: Preis für kreativen Städtetourismus

Bereits zum dritten Mal zeichnet Tourismus NRW innovative und nachahmenswerte Projekte und Angebote im NRW-Städtetourismus mit dem urbanana-Award aus, und CREATIVE.NRW ist erneut Partner. Selbstständige, Freiberufler*innen sowie kleine und mittelständische Unternehmen können sich bis zum 27. September 2020 mit ihren Ideen und Projekten um einen von sechs Preisen sowie erstmals einen Sonderpreis bewerben.

Gesucht werden neue Formen touristischer Dienstleistungen und Angebote, insbesondere im Bereich Kreativtourismus, innovative digitale stadttouristische Informationsangebote und neue Formen der Zusammenarbeit von Kreativ-, Digital- und Tourismuswirtschaft im Städtetourismus in NRW. Die Bewerbenden sollten mindestens einen Berührungspunkt zu den Themenbereichen urbane (Pop-)Kultur, digitale Szene und Expat-Kultur oder Design & Craftsmanship und zeitgenössische Kultur haben. 

Der urbanana-Award ist mit jeweils 4.000 Euro dotiert. Den Gewinner*innen des Sonderpreises stehen zudem etwa 175 Quadratmeter große Büroräume in der Essener Innenstadt ein Jahr lang mietfrei zur Verfügung. Der Wert dieses Preises, den das Immobilienunternehmen Greyfield Group mit der gemeinnützigen Greyfield Stiftung stellt, liegt bei rund 25.000 Euro.

Durch den Award möchte Tourismus NRW gemeinsam mit KölnTourismus, Düsseldorf Tourismus und Ruhr Tourismus in Zusammenarbeit mit CREATIVE.NRW die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und städtetouristischer Angebote anregen. Mithilfe des Sonderpreises soll zudem die Ansiedlung junger innovativer Unternehmen unterstützt werden.

„Der urbanana-Award als Innovationspreis für sektorübergreifende Zusammenarbeit von Tourismus- und Kreativwirtschaft ist im Deutschlandtourismus einzigartig. Er zeichnet gerade auch im Krisenjahr den optimistischen Ideenreichtum der beiden Branchen in Nordrhein-Westfalen aus. Der Sonderpreis der Greyfield Group bietet dazu passend 175 Quadratmeter wertvollen Raum zum Durchstarten in 2021“, erklärt Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin von Tourismus NRW.

Mehr Informationen