TNRWDI: Mode trifft Kunst

Nach einer erfolgreichen ersten Auflage im Januar 2018 rückt THE NRW DESIGN ISSUE (TNRWDI) unter dem Motto „showcasing fashion design“ vom 19. bis 22. Juli 2018 junges Modedesign erneut in den Fokus. Die Gewinner der zweiten Ausgabe sind: Aleks Kurkowski, Marina Willms, Claudia Kolle und Christiane Kuntz (kolle_kuntz), Jana Januschewski (JOTJOT), Anna Dziwik (anna dezet) sowie das künstlerische Gemeinschaftsprojekt „Schöpfer & Muse“, bestehend aus Fenja Ludwig, Felipe González und Gabriel Dimanos.

Die Gewinner verbindet nicht nur, dass sie alle in Nordrhein-Westfalen arbeiten und leben: Zudem legen sie bei der Produktion ihrer Kollektionen Wert auf Nachhaltigkeit. Die Formen und Farben ihrer entworfenen Kleidung sind jedoch umso individueller – damit sind sie authentische Repräsentanten der modischen Vielfalt NRWs.

TNRWDI will neue Impulse für den Mode- und Kunstmarkt setzen. Ziel ist es, die hochwertige Präsentation von Mode aus NRW und den Austausch in den Kreativbranchen auszubauen und somit die regionale Modedesign-Szene zu fördern. Das Format besteht aus den Blöcken TNRWDI_INTERACTION, TNRWDI_TEMPORARY und TNRWDI_CATWALK.

Im Rahmen des TNRWDI_CATWALK werden die Gewinner ihre Kollektionen im Areal Böhler in Form einer Modenschau präsentieren. TNRWDI_TEMPORARY zeichnet das spannende Gemeinschaftskonzept „Schöpfer & Muse“ von Modeschöpferin Fenja Ludwig, Tänzer Felipe González und Modefotograf Gabriel Dimanos aus und wird vom 19. bis 22. Juli 2018 im NRW-Forum Düsseldorf zu sehen sein. Im Rahmen von TNRWDI_INTERACTION wird Emily Segal (K-Hole, New York) die Keynote am Donnerstagabend im NRW-Forum Düsseldorf halten. 

THE NRW DESIGN ISSUE wird mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW und durch die Zusammenarbeit mit den Partnern CREATIVE.NRW, dem Verbund der Düsseldorfer Galerien und le bloc – mode und design umgesetzt. Medienpartner ist das Magazin Monopol.

Mehr Informationen