Zum Hauptinhalt springen

SXSW Interactive 2014: Vorsprung durch Kreativität, Kapital und Katzenvideos

Vom 7. bis zum 12. März reiste CREATIVE.NRW als Teil einer 25-köpfigen Delegation von NRW zum Digitalkongress „SXSW Interactive“. Ein Rückblick von Nadia Zaboura zu den 5 wichtigsten Themen - und was diese für NRW & Deutschland bedeuten.

SXSW Interactive 2014 und 5 relevante Trends. Ein travel log.

José überprüft aufmerksam die Tickets einer japanischen Besuchergruppe, die auf der Suche nach dem nächsten Vortrag durch das überfüllte Austin Convention Center wandert. Neben den Asiaten haben sich im März 2014 erneut zehntausende Teilnehmer aus aller Welt zum global führenden Kongress- und Festivalevent für digitale Themen, der „SXSW Interactive 2014“ eingefunden. Wer sich in einer Woche kompakt über die Zukunft der digitalen Wirtschaft und Gesellschaft informieren möchte, kommt an diesem Kongress in Austin, Texas nicht vorbei.

José, der 65 Jahre alte New Yorker mit feinen Händen und Lachfalten, hat sich als Volunteer, also als freiwilliger Helfer registrieren lassen. Neugierig, charmant, offen, eben wie man es in den USA gewohnt ist, kommen wir in einer Pause in´s Gespräch. Seit 30 Jahren lebt er mit seiner Frau Jackie in Austin, hier haben beide ihre Heimat gefunden und vertreten die Stadt mit Stolz – genau wie eine große Gründerszene aus Internet- und Kreativwirtschaft, eine alt eingesessene Kultur- & Musikszene und auf Tech spezialisierte Unternehmen und Investoren.

Vom 7. bis zum 12. März reiste ich als Teil einer 25-köpfigen Delegation von NRW zur „SXSW Interactive“, um mehr über den Kosmos und den Erfolg der SXSW zu erfahren. Fotos & Impressionen gibt es in dieser und in dieser Galerie. Die 5 wichtigsten Erkenntnisse aus Vorträgen, Diskussionsrunden und persönlichen Gesprächen im Überblick: