Smart Cities made in Germany gesucht

Die Bundesregierung will Städte und Gemeinden bei der Digitalisierung und Entwicklung zu Smart Cities aktiv begleiten. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat fördert visionäre Modellprojekte in Deutschland: Städte und Gemeindeverbände können sich bis zum 17. Mai 2019 für den ersten Turnus bewerben. Für die erste Staffel mit rund zehn Modellprojekten stehen aus dem Bundeshaushalt 2019 etwa 170 Millionen Euro zur Verfügung.

Im Rahmen der Modellprojekte sollen digitale Strategien für nachhaltige und lebenswerte Städte und Kommunen entwickelt und erprobt werden. Wesentliche Komponente des Programms ist der Wissenstransfer – zwischen den Modellprojekten, aber auch mit nicht unmittelbar geförderten Kommunen sowie nationalen wie internationalen Expert*innen. Damit sollen Ergebnisse und Erfahrungen aus den Modellprojekten in die Breite getragen werden. Grundlage der Förderung ist die Smart City Charta der Dialogplattform Smart Cities.

Mehr Informationen