Salon des Créateurs: Start-up trifft Designer

Design spielt bereits in der Entwicklungsphase von Produkten und Dienstleistungen eine essenzielle Rolle. Auf dieser Erkenntnis basiert die neue Veranstaltungsreihe Salon des Créateurs, die am 10. April in Dortmund startet. Fünf nominierte Start-ups pitchen vor einer Jury und einem Sounding Board um Gestaltungsleistungen im Wert von 5.000 Euro.

International erfolgreiche Unternehmen wie Airbnb, MailChimp oder Apple haben es vorgemacht: Start-ups, die bereits in den Anfängen mit Designern zusammenarbeiten, entwickeln zielgenauer, strategisch wirksamer und letztendlich erfolgreicher. Fünf ausgewählte Start-ups aus dem Ruhrgebiet haben an diesem Abend die Chance, dem guten Beispiel der Großen zu folgen. Im Mittelpunkt der Pitches steht nicht nur die jeweilige Geschäftsidee, sondern auch Fragestellungen rund um das Thema Design, etwa in Bezug auf Marken-, Produkt- oder Dienstleistungskonzepte, Servicedesign und Präsentationsmaterialien, die im Dialog mit dem Sounding Board erörtert werden.

Im Anschluss entscheidet eine vierköpfige Jury, in der auch CREATIVE.NRW-Geschäftsstellenleiterin Claudia Jericho vertreten ist, welches Start-up am ehesten von einer Zusammenarbeit mit einer Designagentur profitieren könnte. Der Gewinner erhält als Preis Designleistungen im Wert von 5.000 Euro, die von einem Designbüro seiner Wahl aus dem Sounding Board erbracht werden. Das Sounding Board besteht aus sechs Designern, u.a. von 9elements und Oktober Kommunikationsdesign, die aus dem Netzwerk Design Metropole Ruhr berufen wurden.

Das Gewinner-Start-up und die unterstützende Designagentur werden in ihrer Zusammenarbeit medial begleitet und stellen ihren Fortschritt über eine Roadmap und Kurzvideos beim nächsten Salon des Créateurs vor. Der Salon des Créateurs ist eine Initiative von Design Metropole Ruhr und der Initiativkreis Ruhr GmbH.

Mehr Informationen