Artikel

CREATIVE.NRW

Prototypen für eine starke Zivilgesellschaft

Der Prototype Fund geht in die zweite Runde und unterstützt Open-Source-Projekte in den Bereichen CivicTech, Data Literacy und Datensicherheit mit bis zu 30.000 Euro. Im Fokus des aktuellen Aufrufs stehen digitale Werkzeuge, die dabei helfen können, die Zivilgesellschaft zu stärken. Software-EntwicklerInnen, HackerInnen und Kreative können ihre Ideen bis zum 31. März einreichen.

Nach den politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im letzten Jahr will der Prototype Fund vor allem Projekte fördern, die stärker nach außen und in die Zivilgesellschaft hinein wirken. Das können z.B. Werkzeuge sein, mit denen AktivistInnen und Vereine Unterstützer mobilisieren, Kampagnen auf die Beine stellen sowie Informationen gewinnen und weitergeben. Oder digitale Tools, die Menschen helfen, Initiativen anzustoßen und sich in der Gruppe besser zu organisieren. Eine Jury wählt ca. zehn Projekte aus, die in einem Zeitraum von sechs Monaten vom Konzept bis zum Prototypen entwickelt werden können.

Der Prototype Fund ist ein Projekt der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V., das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Weitere Informationen