Zum Hauptinhalt springen

Open Call Collaborative Residencies cc Ringenberg #2

Schloss Ringenberg ruft zur zweiten Runde des cc Ringenberg Stipendiums. Das dreimonatige Residenzprogramm startet am 1. September und endet am 30. November 2021. Das grenznahe Residenzzentrum bietet mit seinen großzügigen Wohnateliers einzigartige Voraussetzungen für die Erprobung agiler Arbeitsformen im Austausch der Disziplinen und mit der Stadtgesellschaft. Deadline für die Bewerbungen ist der 15. Juni 2021.

Ob temporäre Projektgemeinschaften, langjährige Kollektive oder junge Initiativen – 2021 steht die gemeinsame Kunstproduktion im Fokus. Das cc Ringenberg #2 Stipendium richtet sich an transmedial und partizipativ arbei­tende Künstler:innen-Kollektive und Projekt­gruppen, die im Diskurs der Koproduktion die Wechselwirkung von Kunst und aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen neu ausloten wollen. cc Ringenberg #2 ankert bei den Menschen vor Ort und ist zentraler Baustein der Neuausrichtung des Schlosses als dritter Ort. Dritte Orte sind Plätze des Zusammentreffens und bieten Menschen die Möglichkeit, in ländlichen Räumen Kunst und Kultur zu begegnen. Deswegen fördert das Ministerium für Kultur und Wissenschaft in NRW solche Orte der Begegnung.

cc Ringenberg #2 ist Teil des länderübergreifenden Programms BORDERLAND RESIDENCIES, das im Verbund der sechs Residenzstandorte Hamminkeln, Mönchengladbach, Neuss, Venlo, Venray und Viersen Mehrwerte der Vernetzung, Praxisvertiefung, Qualifizierung und Sichtbarkeit bietet.

Foto: ©Paulina Seyfried

Mehr Informationen