Zum Hauptinhalt springen

NRW bei der SXSW Interactive 2017 – ein Rückblick

Am 14. März ging der Interactive-Teil der SXSW (South by Southwest) in Austin, Texas, zu Ende – als Ganzes eine gigantische Veranstaltung, die mit mehr als 80.000 Besuchern alleine im Businessbereich, über 2.000 Einzelveranstaltungen, knapp 800 Ausstellern und den zwei weiteren Teilen Music und Film zu den größten Festivals der Welt zählt. CREATIVE.NRW war vor Ort und dabei, als es um die Zukunft ging.

Nordrhein-Westfalen war Mitveranstalter der deutschen Gemeinschaftspräsentation im German Haus und mit einer über 80-köpfigen Delegation in Austin vertreten. Neben der Präsentation von NRW als Innovationsstandort der Medien-, Digital- und Kreativwirtschaft durch Claudia Jericho (CREATIVE.NRW) und Jan Lingemann (Mediennetzwerk.NRW) bot das German Haus ein dichtes Programm zu Themen wie Connected Mobility, Smarter Cities oder Virtual Reality und gliederte sich damit ebenbürtig in das Programm des internationalen Kreativfestivals ein.

Im Kontext der globalen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft galt es, die 360°-Brille aufzusetzen, um nicht nur in Makro- oder Mikrokosmen einzutauchen, z.B. mit der NASA oder den Neurowissenschaften, sondern auch einen umfassenden Blick auf die aktuellen Trends im Bereich neuer Technologien – vornehmlich Künstliche Intelligenz und Virtuelle Realität – sowie auf den Menschen selbst zu werfen.