Neues Mentoring-Programm für Karrierefrauen

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat ein neues Mentoring-Programm im Kultur- und Medienbereich an den Start gebracht. Bis zum 28. Februar können sich hoch qualifizierte und berufserfahrene Künsterlnnen und weibliche Kreative, die eine Führungsposition anstreben, für die erste Runde des bundesweiten Programms bewerben.

Ziele des 1:1-Mentoring-Programms sind strategische Karriereberatung, praxisbezogene Unterstützung, die Verortung der Mentees in der Kultur-Community sowie der Aufbau eines Alumni-Netzwerkes. Den auszuwählenden Mentees werden insgesamt 13 Mentorinnen und zwei Mentoren an die Seite gestellt, die als KünstlerInnen, Akteure der Kreativwirtschaft oder anderer Kultureinrichtungen in ihrem Fach exzellent sind, über ein großes Netzwerk verfügen und ambitionierten Frauen gerne ihr Know-how vermitteln.

Der erste von drei geplanten Durchgängen startet im April 2018 und soll sich auf ein halbes Jahr erstrecken, in dem sich die MentorInnen insgesamt mindestens acht bis zehn Stunden mit den Mentees besprechen.

Das Programm ist einer der Arbeitsschwerpunkte des Projektbüros „Frauen in Kultur & Medien“. Seine Initiierung geht auf die gleichnamige Studie des Deutschen Kulturrates zurück, die zeigt, dass von einer Geschlechtergerechtigkeit im Kultur- und Medienbereich längst noch nicht gesprochen werden kann.

Mehr Informationen