Zum Hauptinhalt springen

Neue Online-Plattform: Startups.NRW

Das neue Online-Portal Startups.NRW vereint als zentrale Datenbank über 1.400 Start-ups aus Nordrhein-Westfalen. Ziel ist, das digitale Ökosystem in NRW erlebbar zu machen und die einzelnen Akteur:innen noch besser miteinander zu vernetzen.

Auf Basis von Branchen, Interessen und Gesuchen werden digitale Start-ups mit Investor:innen und Unternehmen gematcht. Mittelständische Unternehmen und Corporates erhalten durch Kooperationen mit Start-ups wertvolle Inspirationen oder Technologien, um ihre Prozesse und Produkte weiterzuentwickeln. Auch kultur- und kreativwirtschaftliche Start-ups aus den Bereichen VR/AR, digitales Design, Kunsthandel, Architektur oder Möbeldesign sind in der Datenbank zu finden.

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Mit der Plattform Startups.NRW werden unsere innovativen Start-ups, Unternehmen, Investoren und die Digital Hubs aus Nordrhein-Westfalen noch näher zusammengebracht. Das Matching von innovativen Geschäftsmodellen mit starken Chancenkapitalgebern und Business Angels ist ein wichtiger Schritt zu unserem Ziel, in die TOP 10 der europaweit führenden Start-up-Regionen aufzuschließen. Die Plattform zeigt: Wir sind bestens gerüstet, um uns im internationalen Vergleich zu messen.“

Die Partner hinter der Plattform sind die durch die Initiative „Digitale Wirtschaft NRW“ entstandenen sechs Digital Hubs aus Aachen, Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln und Münster sowie die Founders Foundation aus Ostwestfalen-Lippe. Start-ups, Unternehmen und Investor:innen können sich kostenlos registrieren.

Zur Plattform