Zum Hauptinhalt springen

Martin Schneider und Dominik Schmitz | Open Press Project

© Dörte Köstlin-Thompson

Das Open Press Project ist eine kleine 3-D-gedruckte Miniatur-Tiefdruckpresse, die alte und vergessene Drucktechniken zugänglicher machen soll. Die Pläne der Presse sind dafür frei verfügbar und werden mit einem herkömmlichen 3-D-Drucker von Kreativen, Schulen und Universitäten aus der ganzen Welt hergestellt. Nach Abschließen einer sehr erfolgreichen Kickstarter-Crowdfunding-Kampagne ist das Projekt zu einem Unternehmen herangewachsen, das Pressen für Menschen produziert, die diese nicht selber drucken und zusammenbauen können oder möchten. Außerdem halten die Gründer Workshops in Museen und Schulen und organisieren Ausstellungen mit den entstehenden Kunstwerken aus aller Welt. 

1. IHR GESCHÄFTSKONZEPT IN 140 ZEICHEN… 

Wir machen vergessene und bisher aufwändige Drucktechniken zugänglich für alle! 

2. UM ALS KREATIVE*R ERFOLG ZU HABEN, BRAUCHT MAN… 

Eine Idee, der man mit vollem Einsatz folgt. Die Leidenschaft dahinter merkt man den Projekten an – sie macht diese bemerkenswert und besonders. 

3. ES KÖNNTE ALLES SO EINFACH SEIN, WENN IN NRW… 

Freude und Leidenschaft im Beruf mehr Akzeptanz und eine prominentere Rolle einnehmen würden. Wir glauben, dass der Leidenschaft im Beruf Kompetenz, Produktivität und Erfüllung automatisch folgen. 

Mehr Informationen zum Open Press Project