Zum Hauptinhalt springen

Kultur gestalten! Fachtage für Kommunalpolitik 2021

Wie sieht eine gelungene Kulturpolitik in Städten und Gemeinden aus? Worin liegt der Wert interkommunaler Kulturarbeit? Diese und weitere Fragen stehen im Vordergrund bei der diesjährigen Fachtagung für Kommunalpolitik, die vom 8. bis 11. November hybrid in Gütersloh und Herne sowie digital stattfindet.

Eine aktive, engagierte Kulturpolitik ist von zentraler Bedeutung, um Kunst und Kultur in Nordrhein-Westfalen zu gestalten, Inhalte und Schwerpunkte zu verhandeln und vor Ort gute Rahmenbedingungen für die vielen Kulturakteur:innen zu schaffen. Ziel der Fachtage ist es, zu informieren und Anregungen für die Arbeit in der Kommune zu geben. Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, sich mit Expert:innen sowie mit Kolleg:innen aus anderen Städten, Gemeinden und Kreisen in NRW auszutauschen.

Die Fachtage werden in diesem Jahr digitaler. Auf eine hybride Auftaktveranstaltung aus der Stadthalle Gütersloh am 8. November mit einem Impuls zum Thema „Für eine Kulturpolitik der Transformation” von Dr. Tobias J. Knoblich, Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und Dezernent für Kultur und Stadtentwicklung der Stadt Erfurt, folgt eine Reihe von digitalen Fachrunden, an denen Interessierte bequem vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen können. Die Abschlussveranstaltung mit weiteren Impulsen und einem Rückblick auf die Fachtage findet am 11. November wieder hybrid im LWL-Museum für Archäologie in Herne statt.

Die Fachtage für Kommunalpolitik richten sich an alle ehrenamtlichen Kulturpolitiker:innen. Damit sind alle Mitglieder der Fachausschüsse für Kultur sowie sachkundige Bürger:innen in Städten, Gemeinden und Kreisen Westfalen-Lippes, den Mitgliedsstädten des Kultursekretariats NRW Gütersloh sowie des Ruhrparlaments und des LWL (Landschaftsverband Westfalen-Lippe) gemeint.

Kultur gestalten! Fachtage für Kommunalpolitik 2021wird veranstaltet vom Referat „Strategische Beratung / Kultur in Westfalen“ in der LWL-Kulturabteilung und dem Kultursekretariat NRW Gütersloh sowie gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. 

Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Zur Anmeldung 

Mehr Informationen