Artikel

CREATIVE.NRW

Künstlerinnenpreis NRW 2017: Aufruf für Game-Designerinnen

Der Künstlerinnenpreis NRW wird dieses Jahr im Bereich Game Design vergeben und setzt damit den Fokus auf die Themen Kunst und Digitalisierung. Spieleentwicklerinnen, die digitale Spiele künstlerisch umsetzen, können sich bis zum 19. Mai für die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung bewerben.

Mit der Schwerpunktsetzung auf die Sparte Game Design reagiert das Land auf die florierende Indie-Games-Szene, die in den vergangenen zehn Jahren künstlerisch-experimenteller und politischer geworden ist. Zudem werden die im Kulturförderplan des Landes NRW gesetzten Schwerpunkte in der individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung sowie der Kultur und Digitalisierung berücksichtigt.

Am Wettbewerb, der vom Frauenkulturbüro NRW organisiert wird, können alle Game Designerinnen teilnehmen, die in Nordrhein-Westfalen geboren sind, hier nachweislich leben oder arbeiten. Neben dem öffentlich ausgeschriebenen Förderpreis wird der mit 10.000 Euro dotierte Hauptpreis über ein EU-weites Nominierungsverfahren durch eine internationale Jury bestimmt. Die Preisträgerinnen werden im Rahmen des Next Level – Festival für Games Anfang November 2017 in Düsseldorf ausgezeichnet.

Mehr Informationen