Zum Hauptinhalt springen

Klimagerechte Kulturproduktion

Mit dem Forum Betriebsökologie veranstaltet das Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien vom 9. bis 12. Februar 2021 eine digitale Werkstattreihe zur Vermittlung von Handlungswissen im Bereich klimagerechte Kultur- und Medienproduktion. Das Forum richtet sich u.a. an Kunst- und Kulturschaffende sowie Kulturmanager:innen, die wissen wollen, ob und wie eine klimaneutrale Kultur in Zukunft Realität werden kann.

Im Mittelpunkt stehen die Themen Betriebsökologie, strategisches Umweltmanagement, Energie- und Ressourceneffizienz und Klimabilanzierung. Gleichzeitig dient das Forum der sektorenübergreifenden Vernetzung interessierter Akteur:innen untereinander, mit Klimaschutzexpert:innen und Beratungsangeboten. Ziele, Chancen und Herausforderungen in der Auseinandersetzung mit dem Thema klimaneutrale Kultur werden anhand von Erfahrungsberichten aus der Praxis von Kultur- und Medieninstitutionen vorgestellt und diskutiert.

Zum Auftakt des ersten Werkstatttages (9.2.) zum Thema „Betriebsökologie im Kulturbereich“ spricht die Künstlerin Franziska Pierwoss über „Kultur als Avantgarde einer klimagerechten Gesellschaft“. Darüber hinaus gibt u.a. Fine Stamnitz vom Green Touring Network einen Impuls zum Thema „grünes“ Touren in der Musikindustrie. Am zweiten Tag (10.2.) geht es um Klimaschutz im Kulturbetrieb, bei dem Vertreter der EnergieAgentur.NRW eine Roadmap zu einer Nachhaltigkeitsstrategie sowie die entscheidenden Hebel im Kulturbetrieb präsentieren. Tag 3 (11.2.) widmet sich der Vorstellung von Praxisbeispielen, u.a. mit PACT Zollverein in Essen, dem Kölner Schokoladenmuseum und den Kulturveranstaltungen des Bundes. Der letzte Werkstatttag (12.2.) steht unter dem Titel „Strategie, Daten &  CO2-Rechner“. Unter anderem stellt Chiara Badiari (Julie’s Bicycle) das Creative Green Tool des Arts Council UK vor. Jonas Leifert vom Regionalverband Ruhr hält einen Impuls zum Thema „Regionale Kooperation als Grundvoraussetzung für Nachhaltigkeit“. Projektleiter Jacob Sylvester Bilabel (Green Music Initiative) führt jeweils in die Themen ein.

Das im September 2020 gestartete Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit ist eine spartenübergreifende Anlaufstelle für das Thema Betriebsökologie in Kultur und Medien. Gefördert von der Beauftragten für Kultur und Medien der Bundesregierung, werden Pilotprojekte initiiert, begleitet, dokumentiert und kommuniziert.

Mehr Informationen