Artikel

CREATIVE.NRW

Jetzt einreichen: Wettbewerb manu factum 2017

Noch bis zum 1. Juni können sich KunsthandwerkerInnen und DesignerInnen aus Nordrhein-Westfalen um den Staatspreis für das Kunsthandwerk 2017 bewerben. Bereits zum 28. Mal werden herausragende Leistungen in den Bereichen Handwerk, Design und angewandte Kunst präsentiert und prämiert. Der Preis ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert und wird in sechs Kategorien vergeben.

Bewerbungen sind in den Themenbereichen Möbel, Skulpturen, Schmuck, Kleidung, Medien und Wohnen möglich, in denen jeweils ein mit 10.000 Euro dotierter Preis vergeben wird. Handwerkliche Präzision und innovative Gestaltung sind dabei ebenso gefragt wie der experimentelle Umgang mit dem Material.

Die Landesausstellung manu factum präsentiert die Arbeiten der erfolgreichen Wettbewerbsteilnehmer und zeigt einen Querschnitt des aktuellen zeitgenössischen Kunsthandwerks. Sie findet vom 9. September bis 5. November 2017 im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund statt. Am Tag der Eröffnung erfolgt auch die Auszeichnung der Preisträger durch den Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW Garrelt Duin. Der Wettbewerb und die Ausstellung werden gemeinsam von der Landesregierung und der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks NRW e.V. durchgeführt.

Mehr Informationen