Zum Hauptinhalt springen

Investigativ-Fellowship für Journalist:innen

Mit dem Ziel, die Redaktionen in Deutschland vielfältiger machen, vergibt Netzwerk Recherche in Kooperation mit Neue Deutsche Medienmacher:innen fünf Stipendien an Nachwuchsjournalist:innen mit Einwanderungsgeschichte, die es den Teilnehmer:innen ermöglichen sollen, ein bezahltes Praktikum in einem Investigativ-Ressort zu absolvieren. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2022! 

Journalist:innen mit eigener Einwanderungsgeschichte, Rassismus- und/oder Armutserfahrung können Themen und Perspektiven einbringen, die in vielen Redaktionen bislang noch unterrepräsentiert sind. Um diese Journalist:innen an den Investigativjournalismus heranzuführen, hatte Netzwerk Recherche bereits im letzten Jahr gemeinsam mit den Neuen deutschen Medienmacher:innen das Fellowship-Programm „Vielfalt im Investigativjournalismus stärken“ ins Leben gerufen.

Zum zweiten Mal soll nun Journalist:innen mit Einwanderungsbiographie ermöglicht werden, einen Einblick in die Abläufe und Arbeitsweisen eines Investigativ-Ressorts zu gewinnen. Angeboten werden fünf Stipendien, die es den Teilnehmerinnen ermöglichen, ein mindestens zweimonatiges, bezahltes Praktikum in einem Investigativ-Ressort in den teilnehmende Redaktionen – u.a. taz Recherche, SZ Investigativ, Y-Kollektiv und Correctiv – zu absolvieren. 

Bewerben können sich Nachwuchsjournalist:innen mit eigener Zuwanderungsgeschichte, Rassismus- und/oder Armutserfahrung. 

Die Bewerbung erfolgt über ein Bewerbungsformular hier

Eckdaten:

  • Bewerbungsfrist: 15. Juli 2022
  • Praktika: Zwei bis drei Monate zwischen September 2022 und November 2022
  • Begleitende Workshops: Ab Oktober 2022

 

Netzwerk Recherche e.V. (nr) ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein von Journalist:innen, der 2001 gegründet wurde. nr ist unabhängig und verfolgt nur Ziele, die einen klaren öffentlichen Nutzen haben. Der Verein will die Qualität der Medienberichterstattung mit investigativen Methoden des Journalismus verbessern. 

Die Neuen Deutschen Medienmacher:innen sind ein bundesweites Netzwerk von Journalist:innen of Color und Medienschaffenden mit oder ohne Einwanderungsgeschichte. 

Mehr Informationen