Zum Hauptinhalt springen

Innovation Camp UMPFLASTERN

Neue Wege zur lebendigen Innenstadt ergründen will das digitale Innovation Camp UMPFLASTERN vom 16. bis 18. September 2021. Wie könnte eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Stadtzentren aussehen? Welche Projekte, welche Lösungen helfen uns wirklich? Wie müssen sich Innenstädte verändern, um lebenswert zu bleiben?

Öde Innenstädte, verwaiste Kaufhäuser, leere Ladengeschäfte: Die Zeiten, in denen Menschen allein zum Shoppen in die Stadt gefahren sind, liegen hinter uns. Corona, Homeoffice und chaotische Verkehrssituationen haben die Menschen zum Einkaufen ins Netz getrieben. Doch diese Entwicklungen bergen auch Potenzial: weg von monofunktionalen Ladenzeilen hin zu lebendigen Zentren als Bühne des städtischen Lebens, urbaner Produktion und Orten des sozialen Miteinanders. Wie kann die Kultur- und Kreativwirtschaft dazu beitragen, diesen Wandel zum Positiven zu gestalten? Das möchte das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes mit diesem Innovation Camp herausfinden.

UMPFLASTERN findet in den drei virtuellen Bereichen Agora, Ateliers und Schaufenster statt. Die Agora ist pulsierender Treffpunkt und die Bühne des Innovation Camps, in den Ateliers entwickeln verschiedene kreative Teams Dienstleistungen, Produkte oder andere Ideen für die Zukunft, die interaktiven Schaufenster laden ein zu einer Entdeckungsreise durch innovative Projekte aus Deutschland und der ganzen Welt. 

Eröffnet wird das Camp am Donnerstag, dem 16. September durch Grußworte von Frank Fischer, Leiter des Referats Kultur- und Kreativwirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), und Julia Köhn, Projektleitung Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. 

Die Teilnahme am Innovation Camp ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Mehr Informationen