Zum Hauptinhalt springen

Innovation Camp Sprungkraft

Wenn die Corona-Zeit vorbei ist, was soll dann bleiben? Das Innovation Camp Sprungkraft lädt kreative Macher*innen und visionäre Unternehmer*innen ein, im Team Ideen und Geschäftsmodelle für die Zeit „nach Corona“ zu entwickeln. Das vom Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes organisierte Innovation Camp findet vom 13. bis 16. August online statt.

Die Corona-Krise hat viele Unternehmer*innen in Deutschland vor existenzielle Fragen gestellt. Doch ist die Zeit der Krise auch immer eine Zeit der Möglichkeiten – für neue Ideen, bessere Lösungen und kreative Innovationen. Im Rahmen des viertägigen Events haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, neue Ideen zu entwickeln – und dazu Live-Acts, Impulse von Branchenexpert*innen aus den Bereichen Arbeit, Gesundheit, Kultur und Lernen sowie ein interaktives Rahmenprogramm mit einer Telegram-Live-Expedition und digitalen Theaterstücken zu erleben. 

Das Programm findet im digitalen Raum statt und besteht aus zwei Teilen – dem Innovation Stream und dem Festival Stream. Im Innovation Stream werden im Team jeweils zu fünft Dienstleistungen, Produkte und andere Ideen für die Zukunft entwickelt, die mit Hilfe von erfahrenen Coaches zu einem reifen Prototypen gebracht werden. Der Festival Stream bietet mit kurzen Impulsen und Diskussionen Inspiration und Einblicke in die Welt von morgen. Impulsvorträge gibt es unter anderem von Florian Hager (Programmgeschäftsführer funk) als Experte für Medien, Jonas Seetge (Co-Founder Höme – für Festivals) als Experte für Kultur und Luisa Weyrich (Co-Founder Shitshow – Agentur für psychische Gesundheit) als Expertin für Gesundheit. 

Die Tickets sind kostenfrei, die Teilnehmenden-Anzahl ist begrenzt. Anmeldefrist ist der 2. August 2020. 

Weitere Informationen