Zum Hauptinhalt springen

Förderung für Livemusik-Spielstätten

Im Rahmen des Kulturstärkungsfonds NRW unterstützt das Land Livemusik-Spielstätten und Musikclubs, die regelmäßig ein kuratiertes Musikprogramm anbieten und überwiegend für Livemusik-Veranstaltungen genutzt werden, mit existenzsichernden Zuschüssen. Anträge müssen bis zum 29. November 2020 gestellt.

Mit den Mitteln werden Livemusik-Spielstätten und Musikclubs unterstützt, die bei Wiederaufnahme des Betriebes wegen Corona-bedingter Einschränkungen keine ausreichenden Einnahmen erwirtschaften können oder nach wie vor keinen Veranstaltungsbetrieb durchführen können und sich daher in einer finanziell angespannten und den Weiterbetrieb gefährdenden Situation befinden. Die Livemusik-Spielstätten und Musikclubs werden gebeten, die Landeshilfe auch zum Anlass zu nehmen, Künstler:innen möglichst Verträge mit Ausfallhonoraren anzubieten.

Die Billigkeitsleistungen erfolgen als existenzsichernder Zuschuss zu den Betriebskosten und, sofern zulässig und möglich, zur Realisierung eines Kulturprogramms unter Corona-Einschränkungen. Die Höhe der Billigkeitsleistung ergibt sich als monatliche Zahlung für März bis Dezember 2020 gemessen an der zulässigen Kapazität einer Spielstätte.

Die Förderlinie für Livemusik-Spielstätten und Musikclubs ist ein Teil des Kulturstärkungsfonds NRW, mit dem insgesamt 185 Mio. Euro zur Abmilderung der Auswirkungen der Corona-Krise auf den Kulturbereich bereitgestellt werden.

Mehr Informationen