Zum Hauptinhalt springen

Förderprogramm Neue Künste Ruhr 2022

Das Förderprogramm des Landes „Neue Künste Ruhr“ geht in die nächste Runde. Vom Kulturministerium NRW gefördert werden Projekte in den Bereichen Digitale Künste, Elektronische Musik, Zeitgenössischer Zirkus und Urban Arts. 

Nächste Antragsfristen sind der 15. März und der 15. Oktober 2022.

Für eine Förderung im Rahmen von Neue Künste Ruhr bewerben können sich:

* Künstler:innen

* Programmier:innen

* Designer:innen

* Entwickler:innen

* Kurator:innen

* Kulturmanager:innen

Auch freie Kultureinrichtungen, Kompanien und Festivals können einen Antrag stellen.

Die Fördersumme beträgt bei kommunalen Zuwendungsempfängern (Festivals, Kompanien, Institutionen etc.) mindestens 12.500 EUR und für alle Künstler:innen, Kreative, Entwickler:innen, Designer:innen, Kulturmanager:innen mindestens 5.000 Euro. Der Maximalbetrag liegt bei 300.000 Euro je Förderung.

Vor der Antragstellung muss eine Beratung durch die zuständige Bezirksregierung erfolgen.

Eine vom Kulturministerium NRW bestellte Expert:innen-Jury, bestehend aus Jasmin Siddiqui, Nazanin Noori, Silke Grabinger, Nora Al-Badri, Vladimir Ivkovic und Franziska Trapp, spricht die Förderempfehlungen aus. Die Förderentscheidung erfolgt auf dieser Grundlage.

Die Antragstellung erfolgt online über folgenden Link.

Mehr Infos hier.