Zum Hauptinhalt springen

Förderprogramm für Frauen in Kulturbetrieben

shift_culture ist ein Förderprogramm zur Stärkung von Frauen in Kultur- und Kreativbetrieben. In Workshops und Einzelcoachings können sich Frauen in Führungs- und Leitungspositionen, HR-ler:innen und Personalverantwortliche zu den Themen Leadership, Innovations- und Changemanagement und Gleichstellungsmanagement weiterbilden. Bewerbungsfrist ist der 27. Oktober.

Das Programm richtet sich an Frauen, die in einer Führungsposition in einem Kulturbetrieb (z.B. Theater, Bühne, Museum, Oper, Orchester, Philharmonie, Stiftung, Kulturbüro und -zentrum, Festival, Verein, Verband, Musikschule) fest angestellt sind. Im Tandem mit einer Person mit Personalverantwortung aus dem selben Unternehmen (w/m/d) können sie sich auf das Förderprogramm bewerben. Die Teilnehmer:innen profitieren von Kompetenzgewinn, Weiterbildung und Reflexion, Netzwerken und Empowerment, während die Personalverantwortlichen lernen, Arbeitsprozesse modern und produktiv zu gestalten, ihren Wissensgewinn weiterzugeben und einen Kulturwandel im Unternehmen anzustoßen und zu begleiten. Die Workshops und Einzelcoachings bieten Weiterbildung zu den Themen Transformational Leadership, Kommunikation / Personal Management / Netzwerken, Innovations- und Changemanagement und Gleichstellungsmanagement / Transfer ins Unternehmen.

Für die teilnehmenden Unternehmen fallen Kosten für die Freistellung der Mitarbeiterin für die Workshops und das Coaching an sowie eine Teilnahmegebühr (pro Unternehmen) für kleine und Kleinstunternehmen 750 Euro, für mittlere Unternehmen 1.200 Euro und für große Unternehmen 2.900 Euro. 

Das Projekt shift_culture wird gefördert im Rahmen der ESF-Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds.

Mehr Informationen