Zum Hauptinhalt springen

Feli & Pepita | FELI & PEPITA

Die Künstler:innen und Fotograf:innen Feli & Pepita sind bekannt für ihre unverwechselbare und innovative Fotografie und ihren starken Sinn für Erzählungen. Sie fotografieren für eine Vielzahl von Fashion Brands und veröffentlichen regelmäßig Editorials in internationalen Magazinen wie Harper ́s Bazaar, Marie Claire, Die Zeit und Milk Magazine. Ihre Arbeiten werden weltweit auf diversen Ausstellungen gezeigt, zuletzt in Solo-Ausstellungen in Tokio, Vancouver und Köln. Vom 8. bis 30. Mai 2021 ist ihr aktuelles Projekt „IN MY ROOM – A portrait of a generation in lockdown“ im Rahmen des Festivals Internationale Photoszene Köln in einer Online-Ausstellung der Kulturkirche-Ost zu sehen. Für dieses Projekt öffneten Jugendliche in Europa und Asien die Türen zu ihren Zimmern, um sich von den Künstler:innen fotografieren und interviewen zu lassen. Die sehr persönlichen Portraits zeigen in einer Mischung aus spontaner und inszenierter Fotografie die jungen Menschen in der Zeit des Übergangs und der Verwandlung. Im Mai erscheint ihr Buch zum Projekt. Als DJs sind FELI & PEPITA für ihre populäre Partyreihe DISCOROBICS bekannt.

1. Ihr Geschäftskonzept in 140 Zeichen ...

Jeden Tag ein Abenteuer. Wir fotografieren weltweit für Magazine, Fashion Brands, Werbung und unsere künstlerische Arbeit. Gebucht werden wir für unsere innovative Handschrift, außergewöhnlichen Ideen und kreative Umsetzung. Von der Idee, der Organisation, dem Fotoshooting, der Post-Produktion bis zur Veröffentlichung – we make it happen.

2. Um als Kreativer Erfolg zu haben, braucht man ...

... Energie, Ideen, Fleiß, Freunde, Flexibilität, Leidenschaft, Spaß, Musik, Zeit. Die Stärke, nein sagen zu können. Die Kraft, Wahnsinn und Unsinn auszuhalten. Geld – ist immer gut!

3. Es könnte alles so einfach sein, wenn in NRW ...

... mehr Künstler:innen und Kreative in die Stadtplanung mit einbezogen würden, die Innenstädte autofrei wären, öffentliche Plätze als Spielplätze für Groß und Klein nutzbar wären, Clubs und Veranstaltungsorte im Stadtraum erhalten blieben, mehr Raum für Jugendliche geschaffen würde und Kultur für alle zugänglich wäre.

Mehr Informationen zu FELI & PEPITA

Mehr Informationen zur Ausstellung IN MY ROOM