Zum Hauptinhalt springen

Challenge Award: Urbane Mobilität

Mit dem Challenge Award zeichnet der Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) Young Professionals der Digitalbranche für außergewöhnliche Ideen und kreative Konzepte aus. Die Challenge 2020 beschäftigt sich mit vernetzter Mobilität in Smart Cities und den Chancen, die Innovationen auf Basis digitaler Technologien dabei bieten. Bis zum 31. Juli 2020 können Digitaltalente unter 30 Jahren ihre Ideen einreichen.

Gemeinsam mit einem Partner aus der Wirtschaft wird jährlich eine Aufgabenstellung entwickelt, die sich mit aktuellen Herausforderungen der Digitalbranche auseinandersetzt. 2020 ist die Firma Otis Partner, ein Anbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und Serviceleistungen. Die Challenge dreht sich entsprechend um das Thema urbane Mobilität und stellt die Teilnehmer*innen vor folgende Herausforderungen: Wie startet man 2030 mit dem Aufzug oder der Fahrtreppe in die Mobilität einer Smart City? Wie kann der Aufzug oder die Fahrtreppe in modernen und smarten Hochhäusern und Gebäuden nahtlos mit den neuen Möglichkeiten urbaner Mobilität in den Citys vernetzt werden? Welche Chancen bieten Daten und AI, und wie können IoT, Digital Devices, Sprachsteuerung und digitale Mobilitätsangebote dafür genutzt werden?

Die Gewinner*innen erwarten in 2021 eine Reise in eine internationale Metropole inklusive Blick hinter die Kulissen einiger berühmter Bauten, in denen Otis-Technik verbaut ist, sowie der Besuch eines Digital-Fachevents. Zurück in Deutschland bietet Otis den Gewinner*innen die Möglichkeit, ihre Konzeptidee mit den Entwickler*innen in Berlin auszutauschen.

Teilnehmen dürfen alle Junioren unter 30 Jahren, mit maximal zwei Jahren Berufserfahrung, aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, alleine oder im Zweier-Team. Die Jury trifft eine Vorauswahl von zehn Teams, die ihre Kampagnen beim Shortlist-Pitch Ende August, Anfang September präsentieren. Die zwei Finalisten-Teams stellen ihre Idee schließlich im September live auf der DMEXCO-Bühne in Köln vor und müssen sich den Fragen der Jury stellen.

Mehr Informationen