Zum Hauptinhalt springen

Campfire – Festival für eine bessere Gesellschaft

Visionär:innen, Aktive und Kreative, die Spaß am offenen Dialog haben, bringt das unabhängige Essener Journalismus-Projekt CORRECTIV am Samstag, dem 27. August 2022 wieder beim Campfire – Festival für eine bessere Gesellschaft in Düsseldorf zusammen. Die Teilnehmenden sind eingeladen, sich auf Augenhöhe um eine Art großes Lagerfeuer zu versammeln, an dem Geschichten zum Leben erwachen.

Eine bunte Mischung aus Workshops, Diskussionen, Lesungen und anderen spannenden Formaten versprechen die Veranstalter auf dem Festivalgelände vor dem nordrhein-westfälischen Landtag. Das Campfire-Festival ist keine Fachtagung, sondern ein Festival für alle, die Freude am Neuen haben. Die Organisator:innen wollen das Erleben der guten Seiten des Journalismus für jede:n attraktiv und lebendig gestalten. Auf der Agenda stehen etwa die Ausstellung „Rechtsextremismus mal anders recherchiert!“, Programmieren mit dem Chaos Computer Club, ein Poetry-Slam-Workshop, ein Pitch-Event für neue Ideen im Lokaljournalismus sowie Panels zu Themen wie „Die Wichtigkeit von Medienschaffenden in Zeiten von Krieg“ „Auslandsjournalismus in der Krise“ und „Was ist konstruktiver Journalismus“. NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubauer wird um 10:30 h am Panel Hat uns Russland im Griff? Was ist die richtige Strategie für einen Weg in die Zukunft?“ mit CORRECTIV-Geschäftsführer/Publisher David Schraven und Nathanael Liminski, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, teilnehmen.

Das Campfire-Festival wird unterstützt durch die Staatskanzlei des Landes NRW.

Die Teilnahme ist kostenlos, für einige Programmpunkte ist eine Anmeldung erforderlich.

Mehr Informationen