Zum Hauptinhalt springen

Aufruf: #NRWzeigtKultur

Das Kultursekretariat NRW Gütersloh möchte in seinem Jubiläumsjahr 2020 Projekte unterstützen, die neue digitale Wege beschreiten, um Kunst und Kultur in den digitalen öffentlichen Raum zu bringen. Kulturvereine und -einrichtungen, die in den Mitgliedsstädten des Kultursekretariats angesiedelt sind, können sich bis zum 15. Juni 2020 für eine Förderung von bis zu 3.000 Euro bewerben.

Hintergrund des Aufrufs sind die durch COVID-19 hervorgerufene Krise und die damit verbundenen gesellschaftlichen Veränderungen. Künstler*innen und Kultureinrichtungen finden auch in dieser Krisenzeit kreative Wege, um mit digitalen Mitteln Kunst und Kultur an ihr Publikum zu bringen. In diesem aus der Not geborenen neuen Weg steckt Potenzial für die Erprobung neuer, experimenteller Formate und eine neue Art der Interaktion.

Dementsprechend wird bei der Auswahl ein Hauptaugenmerk auf Formate gesetzt, die eine Interaktion mit dem Publikum ermöglichen. Die zu entwickelnden Projekte können sich in folgenden Bereichen bewegen: experimentelle Ansätze, die den analogen und digitalen öffentlichen Raum miteinander verbinden, partizipative Formate, Erprobung neuer Schnittstellen für die Kunst (z.B. Gaming), Film- und Audio-Projekte mit künstlerischem Inhalt, multimediale oder experimentelle Kunst oder spartenübergreifende Projekte.

Unter dem Jubiläums-Hashtag #NRWzeigtKultur können Projektergebnisse in den sozialen Medien anschaulich gebündelt und neu vernetzt werden. Auf Grundlage der Projektvorschläge entwickelt das Kultursekretariat neue Förderstränge und Formate (spartenübergreifend, digital, u.a.) für seine Mitgliedsstädte.

Mehr Informationen