Zum Hauptinhalt springen

Art Cologne verschafft sich Gehör auf dem Berliner Art Form

Auf Einladung der Art Cologne fand am 25. September 2009 im Rahmen des Berliner Art Forums ein Stelldichein der besonderen Art statt: Kulturspiegel Redakteurin Ingeborg Wiensowski lud wichtige Vertreter der Kunst- und Kulturszene zu einem Abend in privatem Ambiente ein.

In Anwesenheit der Mitgastgeber und Sammler Harald Falkenberg und Sabine Dumont-Schuette sowie dem Museumsdirektor Dr. Kasper König und dem Direktor der Art Cologne Daniel Hug wurden die Preisträger des Wolfgang-Hahn-Preises 2010 bekannt gegeben. Der Preis geht an die Schweizer Künstler Peter Fischli und David Weiss. Offiziell verleiht die Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig den Preis am 19. April 2010 im Museum Ludwig in Köln – einen Tag vor der Eröffnung der Art Cologne. Das gemeinsame Auftreten der Art Cologne, des Museum Ludwig und engagierter Privatsammler zeigt die Strahlkraft gebündelter Kräfte: Ihnen ist zu verdanken, dass sich Köln auch in der Hauptstadt als aktives Kunstzentrum positionieren konnte.