3 Fragen an ...

Reinhild Kuhn und Marc Röbbecke sind seit 2009 gemeinsam die Netzwerkagentur Heimatdesign. Reinhild hat in Münster Kunst studiert und einige Zeit im Künstlerhaus in Dortmund gelebt und gearbeitet. Dort hat sie ihre fotografische Arbeit weiterentwickelt und Ausstellungen sowie Austauschprogramme organisiert. Marc hat bis zum 8. Semester Wirtschaftsingenieurwesen in Hagen studiert, es trieb ihn dann aber in die Marketingbereiche von Festivals und Musikverlagen. Die Idee zu Heimatdesign kam ihm in 2004 – für sein Konzept der Veranstaltung Heimatdesign 2006 wurde er beim Zukunftswettbewerb Designkonzepte Ruhrgebiet ausgezeichnet.

1. Ihr Geschäftskonzept in 140 Zeichen…

Wir entwickeln Präsentationsformate für die Designwirtschaft, um auch die anderen Branchen und Kunden auf ihre Kompetenzen aufmerksam zu machen.

2. Um als Kreativer Erfolg zu haben, braucht man…

… natürlich Ideen, die Fähigkeit, Dinge schnell umzusetzen, ein gutes Netzwerk, gute Kommunikation und viel Interesse an dem, was außerhalb der eigenen Branche passiert. Durchhalten, mutig sein und seine Arbeit lieben – aber das muss man ja sowieso immer.

3. Es könnte alles so einfach sein, wenn in NRW…

… die vielen guten Ansätze und Möglichkeiten weiter ausgebaut würden. Das Thema Digitalisierung und Start-ups bringt viel Schwung in alle Bereiche – auch in die Kreativbranche. Denn in der spartenübergreifenden Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure liegt ein großes Potenzial. 

Mehr Informationen zu Heimatdesign

Mehr Informationen zu Design Metropole Ruhr