10 Jahre ökoRAUSCH

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens würdigt das nachhaltige Kölner Designprojekt ökoRAUSCH Akteur*innen der Kultur- und Kreativwirtschaft, die sich insbesondere für die Umwelt und ein soziales Miteinander stark machen.

In allen elf Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft beschäftigen sich kreative Köpfe mit den Folgen des Klimawandels, gelingender Inklusion oder den Werten, die das Gemeinwohl stärken. Stellvertretend für die einzelnen Teilbranchen porträtiert ökoRAUSCH in der Reihe „11 für Nachhaltigkeit“ nun elf Expert*innen in Video-Interviews. Drei Beiträge mit Renate Häck (Architektur), Dirk Röhricht (Coreby, Software/Games) und Janine Steeger (greenJanine, Presse) sind bereits über den Blog von ökoRAUSCH abrufbar – die weiteren Beiträge werden im Laufe der kommenden Monate veröffentlicht.

ökoRAUSCH wurde 2008 in Köln ins Leben gerufen: Die erste Messe für nachhaltiges Design in Deutschland entwickelte sich seither zum Festival für Design und Nachhaltigkeit. In 2017 konnte das renommierte Museum für Angewandte Kunst Köln als Partner und Veranstaltungsort gewonnen werden. Seitdem findet das Festival alle zwei Jahre als Biennale statt. „In den zehn Jahren unseres Bestehens sind wir uns bei einem absolut treu geblieben: stets einen coolen Mix aus Design, Kunst und Nachhaltigkeit zu prasentieren und dabei so viele Besucher*innen wie möglich zu begeistern, sozial verantwortlich und umweltfreundlich zu handeln“, fasst die Initiatorin Dunja Karabaic zusammen.

Neben dem Festival unterstützt der ökoRAUSCH Think Tank Kreative dabei, wichtige Impulse für Gesellschaft, Bildung, Kultur und Wirtschaft zu geben. Mit den ECO DESIGN FOREN, die sowohl national als auch international stattfinden, möchte der Think Tank die wirtschaftliche und auch die gesellschaftliche Relevanz nachhaltigen Designs in den Fokus nehmen und vor allem mit den Akteur*innen der nachhaltigen Kultur- und Kreativbranche in Austausch treten.

Mehr Informationen zu ökoRAUSCH

Zu den Video-Interviews