Liebe Freunde von CREATIVE.NRW,

Es hat sich viel getan in diesem Jahr. Zeit, einen Rückblick zu geben und die wichtigsten Meilensteine unserer Arbeit Revue passieren zu lassen – in der Vorfreude auf ein produktives Jahr 2013 mit den Kreativen, für die Kreativen in NRW.
 
Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns bei unserer Arbeit in 2012 unterstützt haben und wünschen fröhliche Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr!

Ihre und Eure,

Christian Boros

Werner Lippert

Anja Fischer

Carolin Paulus

Nadia Zaboura

Matthias Kliefoth

Guido Halfmann

 

CREATIVE.NRW
Jahresrückblick 2012

 

In über ein Dutzend Vorträgen, sieben eigenen Veranstaltungen und 24 Kooperationen mit Akteuren aus der Kreativwirtschaft sowie Multiplikatoren aus anderen Branchen, Politik und Verwaltung konnte das Clustermanagement in den vergangenen 12 Monaten flächendeckend informieren, beraten und vernetzen.

Im Februar 2012 stellte CREATIVE.NRW Kreativen und Vertretern anderer Branchen den Online-Service CREATIVE.B2B erstmalig zur Verfügung. Die Plattform vernetzt seitdem Unternehmer und Freelancer über alle Teilbranchen hinweg und wächst kontinuierlich zu einem wichtigen Portal der Kultur- und Kreativwirtschaft in NRW. Aktuell sind rund 700 Teilnehmer registriert. Sie sind noch nicht dabei? Hier geht´s zur Anmeldung.

Kreative wollen von ihrer Arbeit leben. Das funktioniert nur, wenn ihre Arbeitsleistung sichtbar gemacht, wertgeschätzt und angemessen honoriert wird. Aus diesem Grund initiierten wir im Frühjahr dieses Jahres das Projekt CREATIVE.FACES. Der Film – produziert von Kreativen für Kreative – zeigt Etablierte und Newcomer aus der Branche bei der Arbeit und spricht mit den Akteuren über die Besonderheiten und Vorzüge ihrer Heimat NRW. Hier geht es zum Film.

Die C'n'B Creativity & Business Convention in Köln fand 2012 bereits zum dritten Mal statt. Über 1.000 internationale Fachbesucher blickten an vier Tagen in die Zukunft von Kreativwirtschaft und digitaler Welt. Auch CREATIVE.NRW war erneut mit eigenen Programmangeboten vertreten, darunter ein in Kooperation mit dem Rotonda Businessclub initiierter Roundtable zum Thema „Kreative Quartiere“. Außerdem diskutierte Clustermanager Christian Boros in einem hochkarätig besetzten Panel die Frage „Radical Thinking – Tun wir noch das Richtige?“. Hier lesen Sie das ganze Gespräch.

Freudig konnten wir im Anschluss an die C'n'B verkünden: „Three more years“! Seit 2009 war CREATIVE.NRW in seiner Rolle als Vermittler, Sprachrohr und Interessenvertretung der Kultur- und Kreativwirtschaft in und für NRW aktiv. Zur Mitte dieses Jahres stand dann fest, dass das Clustermanagement weitere drei Jahre im Auftrag des Wirtschaftsministeriums in NRW agieren wird. Verstärkung leistet dem siebenköpfigen Team seitdem die Beraterin Nadia Zaboura.

Phase zwei unserer Arbeit begann mit der Herausgabe des „Kreativ-Report NRW – Ökonomische Bedeutung und Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen“. Die Publikation der Prognos AG ist im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen entstanden und unterstreicht einmal mehr, dass die Kultur- und Kreativwirtschaft mit rund 36 Milliarden Euro Umsatz einer der Leitmärkte in NRW ist. Jeder vierte Euro des bundesweiten Umsatzes wird in NRW erwirtschaftet. Dabei sind besonders der Werbemarkt, die Designwirtschaft und Gamesindustrie Zugpferde unter den elf Teilbranchen. Die Studie zum Download gibt es hier.

Mit der im September gestarteten Veranstaltungsreihe CREATIVE.NETWORK greift das Clustermanagement die Wichtigkeit der Vernetzung zwischen diesen Teilbranchen auf: Monatlich lädt CREATIVE.NRW in Kooperation mit Coworking Spaces kreative Unternehmer in ganz NRW ein, sich miteinander zu vernetzen, ihre Geschäftsideen zu präsentieren und in direktem Austausch mit dem Clustermanagement und anderen Teilnehmern an neuen Ideen zu arbeiten. Das erste CREATIVE.NETWORK im kommenden Jahr findet am  17. Januar 2013 in der Ständigen Vertretung in Dortmund statt. Jetzt zum CREATIVE.NETWORK #5 anmelden!

Dieses Format, aber auch andere spannende Projekte führen wir im kommenden Jahr fort – geleitet von der Kernfrage, die unsere Arbeit bestimmt: „Was brauchen Kreative, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein?“ An der Schnittstelle von Politik und Wirtschaft wird sich das Clustermanagement weiterhin entlang der fünf Leitthemen Raum, Qualifizierung, Kapital, Marktzugang und Renommee für die Kreativen in Nordrhein-Westfalen einsetzen, Serviceangebote ausbauen und Kooperationen initiieren.

Wir freuen uns auf spannende Projekte u.a. mit der Deutschen Telekom AG, dem Rotonda Business Club, der IHK zu Köln und Vertretern der Gesundheitswirtschaft. Darüber hinaus wird CREATIVE.NRW im März 2013 den Wirtschaftskongress CREATIVE.ARBEIT initiieren, um Vertreter anderer Branchen für die Arbeitsmodelle und Innovationskraft der Kultur- und Kreativwirtschaft weiter zu sensibilisieren.

Wie gewohnt halten wir Sie über diese Projekte, aktuelle Studien und Neuigkeiten aus der Kreativbranche tagesaktuell auf dem Laufenden: über unsere Website und über Facebook und Twitter.

Auf ein erfolgreiches neues Jahr!