Zum Hauptinhalt springen

Rundfunkwirtschaft

NRW ist ein Medienland. Hier sind mit großen öffentlich-rechtlichen und privaten Institutionen bedeutende Unternehmen der deutschen Rundfunkwirtschaft zu Hause. Zwar gehören öffentlich-rechtliche Sender selbst nicht zur Kultur- und Kreativwirtschaft, als Auftraggeber sind sie aber überaus wichtig. Knapp ein Viertel des bundesweiten Umsatzes der Rundfunkwirtschaft wird in NRW erzielt. Radio- und TV-Sender finden hier alle für den Teilmarkt relevanten Dienstleistungen in hoher Quantität und Qualität – von Content-Lieferung über Produktion und Postproduktion bis hin zu Vermarktung und Informationstechnologie. Die Digitalisierung bringt auch für die Rundfunkwirtschaft Veränderungen mit sich: Internet-Streams, On-Demand-Angebote und Paid-Services gewinnen neben den klassischen Rundfunk-Verbreitungswegen an Bedeutung. Als starker IKT-Standort hat NRW auch hierfür die richtigen Partner.

Zahlen & Fakten

Unternehmen & Selbstständige: 4.100 | Anteil Nordrhein-Westfalen an Deutschland: 23,2 %

Erwerbstätige: 9.400 (davon 5.000 SvB) | Anteil Nordrhein-Westfalen an Deutschland: 21,2 %

Umsatz: 3,2 Mrd. Euro | Umsatz je Unternehmen: 776.700 Euro | Anteil Nordrhein-Westfalen an Deutschland: 29,1 %

Bruttowertschöpfung: 1,7 Mrd. Euro | Anteil Nordrhein-Westfalen an Deutschland: 28,9 %

Quelle: CREATIVE.REPORT - Kreative, Netzwerke und Diskurs - mit Zahlen und Fakten zur Kultur- und Kreativwirtschaft Nordrhein-Westfalen 2019