Zum Hauptinhalt springen

Pressemarkt

Der Pressemarkt in Nordrhein-Westfalen befindet sich im Wandel. Journalist*innen, Korrespondent*innen, Nachrichten- und Pressebüros sowie Zeitungs-, Zeitschriften- und sonstige Verlage informieren und unterhalten NRWs Bevölkerung – und das immer mehr über Onlinemedien. Die Vielfalt digitaler Absatzmärkte bei gleichzeitig sinkenden Verkaufszahlen klassischer Printmedien erhöhen den Druck auf die Branche und spiegeln sich in rückläufigen Umsatzzahlen wider. Nichtsdestotrotz ist der Pressemarkt der drittgrößte Teilmarkt der nordrhein-westfälischen Kultur- und Kreativwirtschaft und Arbeitgeber für 42.400 Erwerbstätige. Die Verlagsdichte in NRW ist die höchste in ganz Deutschland. Darüber hinaus haben große Zeitungsgruppen wie DuMont Mediengruppe, Funke Mediengruppe, Handelsblatt Mediagroup, Ippen Gruppe und Rheinische Post Mediengruppe ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen.

Zahlen & Fakten

Unternehmen & Selbstständige: 7.100 | Anteil Nordrhein-Westfalen an Deutschland: 22,6 %

Erwerbstätige: 42.400 (davon 18.600 SvB) | Anteil Nordrhein-Westfalen an Deutschland: 19,1 %

Umsatz: 6,6 Mrd. Euro | Umsatz je Unternehmen: 929.800 Euro | Anteil Nordrhein-Westfalen an Deutschland: 22,4 %

Bruttowertschöpfung: 3,0 Mrd. Euro | Anteil Nordrhein-Westfalen an Deutschland: 22,2 %

Quelle: CREATIVE.REPORT - Kreative, Netzwerke und Diskurs - mit Zahlen und Fakten zur Kultur- und Kreativwirtschaft Nordrhein-Westfalen 2019