Filmwirtschaft

CREATIVE.NRW

Filmwirtschaft

Der Abspann im Kino zeigt, wieviel Manpower ein Film voraussetzt: Die Filmwirtschaft gibt Drehbuchautoren, Regisseuren, Kameraleuten, Schauspielern, Filmmusikkomponisten, Musikern, Set-Designern, Kostümbildnern, 3D-Animationsspezialisten, Pre- und Postproduktionsfirmen, Filmverleihen und -Vertrieben Arbeit. Auch Kinos und der Einzelhandel gehören zu NRWs vielfältiger Filmwirtschaft. Darüber hinaus hat die Filmbranche wirtschaftliche Effekte u.a. auf die Immobilienwirtschaft (als Nachfrager von bildstarken Immobilien), auf den Tourismus (durch Filmfestivals) und die Telekommunikationsbranche (durch neue Vertriebswege).

NRW bietet ein attraktives Umfeld für die Filmwirtschaft. Dafür sorgen die starke Förderlandschaft, insbesondere in Form der Film- und Medienstiftung NRW als Deutschlands größter Landesförderungsinstitution, die großen öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunksender sowie die Werbe- und Musikwirtschaft.

ZAHLEN & FAKTEN

Quelle: Kreativ-Report NRW – Ökonomische Bedeutung und Potenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen, 2016 (Aufgrund von Rundungen können sich bei Summenbildungen und bei der Berechnung von Prozentangaben geringfügige Abweichungen ergeben.)

Verbände (Auswahl)

Weitere Branchenlinks